Brand in Frankfurt

Brennende Kokosnuss löst Feuerwehreinsatz aus

Eine

Eine brennende Kokosnuss hat am Sonntagabend einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Bewohner meldeten über den Notruf eine Rauchentwicklung und Brandgeruch in einem Wohnhaus in Bornheim. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden die Ursache in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss. Dort brannte eine Kokosnuss. Die Rauchentwicklung in der Wohnung war so stark, das die Bewohnerin von einem Notarzt wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung vor Ort behandelt werden musste. Die ausgetrocknete glimmende Steinfrucht wurde von den Einsatzkräften mit Wasser abgelöscht, der Rauch mittels Lüfter aus der Wohnung gedrückt. Die Brandursache könnte auf die Nutzung der Kokosnuss als Aschenbecher zurückzuführen sein. Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare