Überfall in Frankfurt-Westend

Brutaler Raubüberfall in Frankfurt

Ein

Ein 25 Jahre alter Mann aus Bad Vilbel war am frühen Mittwochmorgen gegen 5:10 Uhr in der Friedrich-Ebert-Anlage auf dem Weg zur Arbeit, als er plötzlich attackiert wurde. Zwei Männer fielen über ihn her und versuchten, ihm seinen Rucksack zu entreißen.

Der Bad Vilbeler wehrte sich und lief davon. Doch die beiden Räuber verfolgten ihn. Als sie ihn wieder eingeholt hatten, schlugen sie gezielt auf ihn ein. Dabei erlitt der junge Mann starke Prellungen und Platzwunden im Gesicht. Erst als er lautstark um Hilfe rief, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten in Richtung Mainzer Landstraße und Ottostraße. Der Bad Vilbeler hatte seinen Rucksack erfolgreich verteidigt. Er musste aber wegen seiner Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare