Die rollende Bibliothek: Zwei Bücherbusse fahren derzeit durch Frankfurt und versorgen die Bürger mit Lesestoff. FOTO: rüffer
+
Die rollende Bibliothek: Zwei Bücherbusse fahren derzeit durch Frankfurt und versorgen die Bürger mit Lesestoff.

Literatur-Angebot

Bücherbus hält nicht am Ben-Gurion-Ring

  • Judith Dietermann
    VonJudith Dietermann
    schließen

Magistrat sieht keine Möglichkeit für zusätzliche Haltestellen in Nieder-Eschbach

Seit 1981 rollen die Bücherbusse der Stadtbücherei durch die Stadt. An mehr als 30 Haltepunkten stoppen sie und öffnen ihre Türen. Von etwaigem Lesefrust war dort bis zu Beginn der Corona-Pandemie nichts zu spüren. Rund 150 000 Besucherinnen und Besucher wurden in den zwei jeweils zwölf Meter langen Bussen, gefüllt mit Büchern, DVDs und Hörspielen, pro Jahr an den eigens dafür eingerichteten Haltestellen begrüßt.

Weil diese wegen der Pandemie derzeit aber immer noch nicht angefahren werden können, hat die Stadtbücherei einen Lieferservice für die Menschen eingerichtet, die nicht nahe einer Stadtteilbücherei wohnen und die sonst die Fahrbibliothek genutzt hätten. "Leser können sich aus dem Bestand Medien auswählen und bestellen", erklärt Norbert Schindler, Leiter der Fahrbibliothek. Anlieferungstag sei immer der Montag, Medien könnten zugleich zurückgegeben werden. Anfragen und Bestellungen werden unter der E-Mail-Adresse fahrbibliothek@stadtbuecherei.frankfurt.de angenommen.

Stadt arbeitet

an Hygienekonzept

Irgendwann aber werden die Bücherbusse sicher wieder auf ihren wohlbekannten Routen rollen. Derzeit sei die Wiederaufnahme mit 14-täglicher Anfahrt der Haltestellen in Planung, so Norbert Schindler. Voraussetzung dafür sei ein sinnvolles Hygienekonzept für den Innenraum. Einen genauen Termin gebe es allerdings noch nicht.

Dass dies so schnell wie möglich wieder funktioniert, hofft auch der Ortsbeirat 15 (Nieder-Eschbach). Am besten mit einer zusätzlichen Haltestelle. Und zwar im Ben-Gurion-Ring, nahe der dortigen Wohnanlage. Ein möglicher Standort sei dafür doch der Platz gegenüber der Ladenzeile am Ärztehaus, hatten die Stadtteilpolitiker erst jüngst in einem Antrag vorgeschlagen.

Dem Fahrplan eine Haltestelle hinzuzufügen, sei allerdings nicht so einfach, wie der Ortsbeirat es sich vorstellt. Und kann im Falle des Ben-Gurion-Ringes auch leider nicht umgesetzt werden, heißt es nun in einer Stellungnahme des Magistrats. Denn die Erstellung eines Fahrplanes für die Fahrbibliothek der Stadtbücherei, die sich in der Zeit vor der Corona-Pandemie sehr großer Nutzung erfreut habe, sei eine komplexe Angelegenheit.

Die Aufnahme neuer Haltestellen bedeute unter anderem die Wegnahme von bereits bestehenden. Nur so könnten die entsprechenden Kapazitäten geschaffen werden. Und: Jede Veränderung an einer Haltestelle löse eine Art Kettenreaktion aus, habe also Einfluss auf die darauf folgenden Stopps.

Aufgabe der Fahrbibliothek sei es, insbesondere die Stadtteilen ohne Stadtteilbiliothek mit Medien und weiteren Dienstleistungen der Stadtbücherei zu versorgen. In Nieder-Eschbach gebe es eine Bibliothek im Urseler Weg 27, im Gebäude der Otto-Hahn-Schule. In der Otto-Hahn-Schule sowie in der Michael-Grzimek-Schule betreibe die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei zudem Schulbibliotheken.

Kurze Wege

zur Bücherei

Die Entfernung zu der vom Ortsbeirat als neue Haltestelle vorgeschlagenen Wohnanlage Ben-Gurion-Ring betrage bis zur Stadtteilbibliothek lediglich 1,7 Kilometer, so der Magistrat. Die dem Ben-Gurion-Ring nächstgelegene Haltestelle der Fahrbibliothek "Im Storchenhain/ Ecke Harheimer Weg" im benachbarten Bonames sei noch schneller erreichbar und nur 1,2 Kilometer von Nieder-Eschbach entfernt.

Von der Einrichtung einer weiteren Haltestelle sehe man deswegen derzeit ab. Sollte es allerdings irgendwann einmal einen dritten Bus geben, der mit Medien durch die Stadt rollt, könnten freilich auch mehr Haltestellen angefahren werden.

judith dietermann

Mehr Informationen

zu den Bücherbussen gibt es auf der Internetseite der Stadtbücherei unter www.frankfurt.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare