Frankfurt, hier zwei Hunde im hektischen Treiben auf der Zeil, liegt wieder über dem kritischen Inzidenzwert von 35. Damit müssen einige Lockerungen der Corona-Regeln wieder zurückgenommen werden.
+
Frankfurt, hier zwei Hunde im hektischen Treiben auf der Zeil, liegt wieder über dem kritischen Inzidenzwert von 35. Damit müssen einige Lockerungen der Corona-Regeln wieder zurückgenommen werden. (Archivbild)

Pandemie

Corona-Regeln in Frankfurt: Stadt muss Lockerungen zurücknehmen – Was jetzt gilt

  • VonSebastian Richter
    schließen
  • Matthis Pechtold
    Matthis Pechtold
    schließen

In Frankfurt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz über dem Grenzwert. Zwar nur knapp – trotzdem müssen Lockerungen der Corona-Regeln wieder zurückgenommen werden.

Frankfurt – In Frankfurt* liegt die Inzidenz wieder über dem kritischen Wert von 35: Am Mittwoch (11.08.2021) meldete das Robert Koch-Institut einen Wert von 35,1. Damit müssen die Corona-Regeln wieder verschärft werden. Erst, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt fünf Tage lang unter 35 liegt, kann Frankfurt gemäß dem hessischen Stufenplan einzelne Maßnahmen lockern.

Einen Tag lang durfte Frankfurt die Lockerungen bereits umsetzen. So teilte die Stadt Frankfurt am Dienstag (10.08.2021) mit, dass die neuen Corona-Regeln in Kraft treten. Allerdings nur kurz: Da die Inzidenz am Mittwoch über 35 stieg, müssen die Lockerungen wieder zurückgenommen werden.

Keine Lockerungen der Corona-Regeln in Frankfurt mehr: Inzidenz knapp über Grenzwert

Konkret gilt damit in der Mainmetropole jetzt wieder die Testpflicht für die Innengastronomie und bei Veranstaltungen in Innenräumen mit bis zu 100 Teilnehmenden. In geschlossenen Räumen dürfen sich wieder nur 250 Personen anstatt nur 750 treffen, im Freien 500 statt 1500. Geimpfte und Genesene werden dabei nicht mitgezählt. Großveranstaltungen werden wieder auf bis zu 5000 Teilnehmende begrenzt.

Die Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie* hätten beinahe weitergeführt werden können. Die Inzidenz bewegt sich in Frankfurt seit etlichen Tagen um den kritischen Wert von 35. So lag am Wochenende die Inzidenz in Frankfurt dem Gesundheitsamt zufolge bei 34,6 (Samstag) bzw. 34,3 (Sonntag; für Lockerungen entscheidend ist die vom RKI gemeldete Inzidenz). Gemäß dem Eskalationskonzept der Landesregierung Hessens müssen die Lockerungen aber wieder zurückgenommen werden, sobald die Inzidenz in Frankfurt den Schwellenwert erreicht. In der Regel treten Verschärfungen einen Tag später wieder in Kraft. (spr/mp) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare