1. Startseite
  2. Frankfurt

Corona-Inzidenz in Frankfurt erreicht Rekordwert – Zahlen so hoch wie nie

Erstellt:

Von: Kerstin Kesselgruber

Kommentare

Die Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Frankfurt erreicht einen neuen Höchststand.
Die Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Frankfurt erreicht einen neuen Höchststand. © Marcel Lorenz/Imago

Die Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Frankfurt erreicht einen neuen Höchststand. Sie hat sich in den vergangenen Tagen mehr als verdoppelt.

Frankfurt am Main – Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen* in Frankfurt* steigt rasant an: Am Sonntag (09.01.2022) meldet das Robert Koch-Institut (RKI) den bisherigen Höchstwert von 628,1. Am Montag (10.01.20222) steigt der Wert sogar nochmal auf 653,4. Damit hat sich die Inzidenz innerhalb weniger Tage mehr als verdoppelt. Wegen der hohen Inzidenz gilt in Frankfurt die Hotspot-Regel mit strengeren Maßnahmen*.

Einen Rekordwert an Corona-Neuinfektionen hatte die Stadt bereits am Donnerstag (06.01.2022) mit 1009 Infizierten verzeichnet. Damit kommt Frankfurt nun auf insgesamt 75.901 Corona-Infektionen (Stand 10.01.2022). 959 Bürgerinnen und Bürger starben laut RKI bislang an oder mit Covid-19.

Corona in Frankfurt: Inzidenz steigt rasant

Die Corona-Inzidenzen für Frankfurt im Überblick:

10.01.2022653,4
09.01.2022628,1
08.01.2022567,6
07.01.2022471,4
06.01.2022409,2
05.01.2022378,1
04.01.2022310,7
03.01.2022300,1
02.01.2022292,2
01.01.2022272,2

Das RKI hatte wiederholt darauf hingewiesen, dass über die Weihnachtsfeiertage und Neujahr weniger Corona-Fälle gemeldet wurden. Dies kann sich nun in den gestiegenen Zahlen widerspiegeln. (kke) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare