+
Der Zeiger eines Weckers.

Stecker gezogen

Defekter Wecker: Autobahnpolizisten werden Einschlafhelfer

Einem ungewöhnlichen Hilferuf folgte die Autobahnpolizei am Dienstagabend in Frankfurt. Ein 77-jähriger Mann habe gegen 23 Uhr bei der Polizei angerufen, weil ihm sein Radiowecker keine Ruhe mehr lasse,

Einem ungewöhnlichen Hilferuf folgte die Autobahnpolizei am Dienstagabend in Frankfurt. Ein 77-jähriger Mann habe gegen 23 Uhr bei der Polizei angerufen, weil ihm sein Radiowecker keine Ruhe mehr lasse, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das elektronische Gerät sei defekt und gebe unaufhörlich einen lauten Signalton von sich. Wegen seiner körperlichen Beschwerden konnte der Senior den Stecker hinter einem Schrank nicht selber ziehen. Da alle Polizeistreifen am Abend bei anderen Einsätzen waren, sprang die Autobahnpolizei kurzerhand ein. Die Beamten rückten den Schrank nach vorn, zogen den Stecker des plärrenden Weckers und sorgten so für eine gute Nachtruhe des Mannes.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare