Der Ehrenpräsident der Großen Rats der Frankfurter Karnevalvereine, Klaus Fischer, und Zugmarschall Mario Wollnik werben für das Golfturnier samt buntem Programm, das sie für die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung veranstalten.
+
Der Ehrenpräsident der Großen Rats der Frankfurter Karnevalvereine, Klaus Fischer, und Zugmarschall Mario Wollnik werben für das Golfturnier samt buntem Programm, das sie für die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung veranstalten.

Fastnacht

Der Große Rat geht aufs Grün

  • VonEnrico Sauda
    schließen

Das erste karnevalistische Golfturnier wird am 12. September in Altenstadt über die Bühne gehen.

Corona und Fastnacht - das geht nicht gut zusammen. Das bekommen alle Narren zu spüren. Auch die Frankfurter. "Es wurde höchste Zeit, dass wir wieder etwas machen, denn wir haben Abwanderungstendenzen zu spüren bekommen", sagt Klaus Fischer , der insgesamt 30 Jahre lang im Dienst der Fastnacht unterwegs war - zehn Jahre als Geschäftsführer und 20 Jahre als Präsident des Großen Rats der Frankfurter Karnevalvereine.

"Nachdem die komplette Kampagne 2021 dem Virus anheimfiel, beschlossen die Sprecher des Ehrensenats, eine große Veranstaltung für Senatoren, Diplomaten und Gäste des Großen Rats aus der Taufe zu heben", sagt Fischer. Das war die Geburtsstunde des ersten karnevalistischen Golfturniers, das am Sonntag, 12. September, in Altenstadt über die Bühne gehen soll.

Geburtshelfer waren neben Fischer als Ehrenpräsident noch Horst Steuernagel als langjähriger Ehrenmützenträger und ehemaliger ARD-Musikredakteur sowie Zugmarschall Mario Wollnik , der im Sprecherkreis für diese Veranstaltung als Leiter agiert. "Diese Ganztagesveranstaltung besteht genau genommen aus drei Veranstaltungen", erklärt Fischer.

"Zuerst gibt es da das Golfturnier auf der 18-Loch-Anlage und auf der Neun-Loch-Anlage", beginnt der Großneffe des ehemaligen Bundespräsidenten Karl Carstens mit seiner Aufzählung. Daneben steht ein gesellschaftlicher Teil für die nicht Golf spielenden Gäste auf dem Programm, der Rundfahrten zu Sehenswürdigkeiten rund um den Golfplatz umfasst.

"Danach gibt es die gemeinsame Siegerehrung und ein Abendessen", sagt Fischer. Mit Wort- und Musikbeiträgen von Comedian Johannes Scherer sowie Jürgen Leber und ihrer Lieblichkeit a. D. Nicole , die als Musicalstar ein ,Abba'-Medley geben wird.

Schließlich erwartet die Gäste noch ein "richtiges" Konzert. Und zwar bei der "After Golf Open Air"-Party. "Zu den geladenen Gästen gesellen sich dann noch die Fans der Kölner Gruppe , Die Höhner ', die nach einem Warm Up von Schlagersänger Michael Heck als Stargäste das Abendprogramm gestalten." Das Ganze endet mit einem Musikfeuerwerk, so Fischer.

Ein rundes und umfangreiches Programm und Klaus Fischer ist voll des Lobes für die Betreiber des Golfplatzes am Oppelshäuser Weg in Altenstadt, die sich sehr flexibel und entgegenkommend gezeigt hätten - "das ist kein Golfclub, sondern in privatem Besitz und die Betreiber sind sehr fastnachtsaffin, im Gegensatz zu Golfclubs". Bei den Golfturnieren handelt es sich solche mit "Kanonenstart", den das Artilleriecorps des Blau Gelben Garde Corps der Fidelen Nassauer ausführt. Die Veranstaltung soll zwar wetterbedingt nicht ausfallen, aber "etwaige, dann noch oder wieder bestehende Corona-Vorschriften werden peinlich genau eingehalten", sagt Klaus Fischer, der hinzufügt, dass diese Großveranstaltung einen karitativen Zweck hat. Sonst sammeln die Narren stets bei der Leberecht-Aktion in der Freßgass'' im November. "Weil diese aber pandemiebedingt ausfiel, wird die Sammlung im Zug des Golfturniers und des Open-Airs nachgeholt", kündigt Fischer an.

Übrigens gibt es die Funktion der "Sprecher des Großen Rates" seit ungefähr zwei Jahren. Damals beschlossen die Mitglieder des Großen Rates in ihrer Jahreshauptversammlung, dieses Amt einzuführen. Die Mandatsträger sollen sich darum kümmern, dass sich die Narren in der Zeit zwischen Aschermittwoch und dem 11.11. nicht allzu sehr aus den Augen verlieren. Und so kamen sie auf die Idee, dieses Golfturnier zu veranstalten.

"Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Frau Ursula waren sofort bereit, die Schirmherrschaft zu übernehmen - und auch unser Prinz Michael IV. mit Prinzessin Sylvia I. Heute ist der Prinz übrigens Hessens Finanzminister", sagt Klaus Fischer. es

Hier ein Stichwort, bitte

Karten für die "After Golf Open Air"-Party gibt es über die Homepage des Großen Rates https://tinyurl.com/n9t4mws, des Golfplatzes Altenstadt (https://golfplatz-altenstadt.de), über den QR-Code auf Plakaten und Flyers sowie auf die "altmodische Art" per Post - einfach an die Sprecher des Ehrensenats, Postfach 630264 in 60352 Frankfurt schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare