1. Startseite
  2. Frankfurt

Besonders klimafreundliche S-Bahn nun auf den Gleisen in Rhein-Main unterwegs

Erstellt:

Kommentare

Die neue Klimaschutz-S-Bahn von Deutscher Bahn und RMV.
Zwei neue Klimaschutz-S-Bahnen sind nun täglich auf dem 300 Kilometer langen S-Bahn-Streckennetz im Rhein-Main-Gebiet unterwegs. © Andreas Varnhorn/DB

Eine neue, besonders klimafreundliche S-Bahn ist nun im Rhein-Main-Gebiet unterwegs. Das E-Mobil wurde von der Deutschen Bahn und dem RMV vorgestellt.

Frankfurt ‒ Klimafreundliche Nahverkehr-Riesen: 70 Meter lang, 116 Tonnen schwer, 3.000 PS stark und ganz in frischem Grün gehalten – so sieht die neue Klimaschutz-S-Bahn aus. Zwei dieser besonderen Züge schicken der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und die S-Bahn Rhein-Main seit diesem Wochenende (26./27.03.2022) als längste E-Mobile der Region durch Frankfurt* und das gesamte Rhein-Main-Gebiet.

Wer in die S-Bahn statt ins Auto einsteigt, spart rund 70 Prozent an CO₂

Knut Ringat, Geschäftsführung des RMV

„Mit der auffälligen Beklebung wollen wir darauf aufmerksam machen, dass die S-Bahn ein ausgesprochen klimaschonendes Transportmittel ist“, sagt Prof. Knut Ringat, Geschäftsführung des RMV. „Wer in die S-Bahn statt ins Auto einsteigt, spart rund 70 Prozent an CO2 ein. Das ist eine Hausnummer und nicht jedem so bewusst. Wir wollen den Menschen, die S-Bahn fahren, einfach mal danke sagen. Danke fürs Klimaschonen.“

S-Bahn Rhein-Main und RMV stellen extra-klimafreundliche S-Bahn in Frankfurt vor

Christian Roth, Vorsitzender der Geschäftsleitung der S-Bahn Rhein Main, und Prof. Knut Ringat, Geschäftsführung des RMV, stellen die neue Klimaschutz S-Bahn vor.
Christian Roth, Vorsitzender der Geschäftsleitung der S-Bahn Rhein Main, und Prof. Knut Ringat, Geschäftsführung des RMV (v.l.n.r.), stellen die neue Klimaschutz S-Bahn vor. © Andreas Varnhorn/DB AG

„Die S-Bahn und der Klimaschutz gehören zusammen“, ergänzt Christian Roth, Vorsitzender der Geschäftsleitung der S-Bahn Rhein Main. „Wir fahren schon immer elektrisch und insofern gefällt uns das Bild von der S-Bahn als längstem E-Mobil der Region.“ Darüber hinaus sparen die Lokführerinnen und Lokführer der S-Bahn Rhein-Main durch energiesparende Fahrweise jeden Tag elektrische Energie ein.

Beim Bremsen erzeugen die S-Bahnen sogar Strom, der dann in die Oberleitung zurückfließt. Gleiches gilt für die S-Bahn-Werkstatt: Die große Halle unweit in der Mainzer Landstraße ist mit energieeffizienter Fernwärme, LED-Beleuchtung, Solarthermie und Fotovoltaik auf dem Dach durchweg umweltfreundlich ausgerichtet. Die grünen Klimaschutz S-Bahnen weisen auch darauf hin.

Klimaschutz-S-Bahnen nun auf 300 Kilometer S-Bahn-Streckennetz im Rhein-Main-Gebiet unterwegs

Die beiden Klimaschutz-S-Bahnen sind von nun an täglich auf dem 300 Kilometer langen S-Bahn-Streckennetz im Rhein-Main-Gebiet* unterwegs. Alle 205 Züge der S-Bahnflotte legen hier auf neun Linien zusammen jeden Tag über 43.000 Kilometer zurück: Das sind 3.000 Kilometer mehr als eine Erdumrundung. Die S-Bahn Rhein-Main ist damit nicht nur Klimaschützerin, sondern auch Herzstück der Mobilität im Rhein-Main-Gebiet.

Die S-Bahn Rhein-Main gehört zur Deutschen Bahn AG* und wird im Großraum Frankfurt von hunderttausenden Fahrgästen täglich genutzt. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) ist ein Verkehrsverbund des öffentlichen Nahverkehrs im Rhein-Main-Gebiet und hat seinen Sitz in Hofheim am Taunus im Main-Taunus-Kreis. In Frankfurt wird der öffentliche Nahverkehr als Alternative zum Auto* immer mehr ausgebaut. (Raphael Digiacomo) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare