+
Die Übersetzerin Gesa Kunter hält auf der Frankfurter Buchmesse die Momo-Trophäe.

Deutscher Jugendliteraturpreis vergeben

Auf der Frankfurter Buchmesse ist am Freitag der mit insgesamt 72 000 Euro dotierte Deutsche Jugendliteraturpreis vergeben worden. Die Kritikerjury prämierte je ein Bilder-, ein Kinder-, ein Jugend- und ein Sachbuch.

Auf der Frankfurter Buchmesse ist am Freitag der mit insgesamt 72 000 Euro dotierte Deutsche Jugendliteraturpreis vergeben worden. Die Kritikerjury prämierte je ein Bilder-, ein Kinder-, ein Jugend- und ein Sachbuch. Mit dem Sonderpreis für das Gesamtwerk wurde der Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn geehrt. Der Sonderpreis für „Neue Talente” ging an Gesa Kunter für ihre kreative Übersetzung der Textwerkstatt „Schreib! Schreib! Schreib!”. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) überreichte die Preise. Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 für herausragende Kinder- und Jugendbücher vergeben.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare