fff_apfel_281020
+
Martin Schitto in der Apfelwein-Galerie, die er sein "Nest zum Wohlfühlen" nennt. foto: rüffer

Innenstadt: Ebbelwei

Die Galerie für Schoppen-Petzer

  • vonSabine Schramek
    schließen

In der Kleinmarkthalle gibt's jetzt Kunst an den Wänden und Apfelwein mit Halm

"Gerda Exquisit Moden", das Eingangsgeschäft am Liebfrauenberg, war seit 1954 eine feste Institution an der Kleinmarkthalle. Die bunten Blusen, glitzernden Pullover und nicht ganz modernen Blümchenkleider von Roswitha Binheim waren nicht wegzudenken. Bis sie starb. Jetzt hat hier der ehemalige Werber Martin Schitto eine kleine, feine Fotogalerie eröffnet. Mit Apfelwein und Strohhalmen aus echtem Stroh.

Fotos vom Feinsten

In die Kleinmarkthalle ist Streetart eingezogen. Hinter den grünen Alufenstern mit goldenen Einfassungen hängen in ebensolchen Alurahmen einige der "25 Ansichtssachen", die auch die Wände der neuen Apfelweingalerie schmücken. Fotokunst vom Feinsten mit Straßenmotiven, Detailaufnahmen, Übersichten und überraschenden Szenen aus Frankfurt von zwölf Künstlern umgeben den schicken Bartisch aus hellem Holz mit Kühlschrank. Martin Schitto (60) hat sich einen Traum erfüllt. "Ich hatte gegenüber mein Büro. Das Einzige, was es in der Kleinmarkthalle nicht gab, war Apfelwein. Das hat mir gefehlt", erzählt der Fotograf und ehemalige Werber.

Ende vergangenen Jahres beschloss er, sich aus seiner Werbeagentur zurückzuziehen. "Das war noch vor Corona, als niemand ahnen konnte, wie sich dieses Jahr entwickelt", sagt er. Sein Geschäftspartner ist geblieben,

Schitto blieb der Fotografie treu. "Dass Fotografen im Leben nicht auf Rosen gebettet werden, kennt man ja. Ich hab mich dran geklemmt, etwas Neues zu schaffen", sagt er in der Galerie, die Schitto als sein "Nest zum Wohlfühlen" bezeichnet. Unter dem PVC-Boden von 1954 hat er den Original Terrazzo-Boden der Kleinmarkthalle entdeckt und freigelegt. Die Decke beleuchtet unmerklich den gesamten Raum in warmem Licht. Es ist ein spezielles 5 Meter mal 4,91 Meter großes LED-Display-System mit nahtloser Stoffbeschichtung in silbernem Aluprofil, das die 25 Fotos ins richtige Licht setzt.

Die Foto-Künstler kannte er zum Teil, andere hat er auf Instagram entdeckt. Walter Vogel, der 2019 in die Leica Hall of Fame aufgenommen wurde, ist während der ersten Ausstellung ebenso dabei wie der Journalist Freddy Langer oder VIP-Fotograf Markus Hintzen. "Nach drei Wochen kommen die Bilder in den Onlineshop und bleiben dort auch erhältlich", so Schitto.

Postkarten für alle Motive

Neben den Fotos, die zwischen 249 und 495 Euro kosten, gibt es auch Postkarten für alle Motive. Für jede neue Ausstellung produziert er neue Karten zum Sammeln für 3,50 Euro das Stück. Die Motive der Fotoausstellung sind ebenso überraschend wie Frankfurt und so vielfältig wie das Angebot in der Kleinmarkthalle. Mit Blickwinkeln und Momentaufnahmen, die verblüffen und das Auge festhalten.

Und dann gibt es noch Apfelwein. "Ich wollte etwas Besonderes und habe mich mit einigen Apfelweinleuten unterhalten. Unter anderem mit Johanna Höhl. So kam ich auf den Blauen Bock. Apfelwein pur mit neuem Geschmack und als Cidre in einer Flasche, die gerippt ist. Beides wird mit CO 2 hergestellt und gibt ein anderes Geschmackserlebnis, als man es kennt", schwärmt er. Dann kam das Alkoholverbot. "Ursprünglich wollte ich ja nur Apfelwein hier haben, aber wegen der Corona-Verordnungen gibt es auch noch Apfelsaftschorle von Rapp's und Liz-Wasser. Sonst sähe es schon komisch aus."

Er hat keine Bembel in der Galerie und keine Gläser. Dafür hat er in Österreich Strohhalme entdeckt, die nicht aus Papier, Glas oder Plastik sind, sondern richtige Strohhalme aus Stroh. Am Eingang steht ein Spender mit Desinfektionsmittel, der Bartisch mit Kühlschrank bietet den nötigen Abstand zueinander im Stehen. Mit Blick auf die Kunst an den Wänden. Alle Fotos sind im Instagram-Format ausgedruckt. "Da trifft Modernes auf solides und überraschendes Handwerk und Können", sagt er. "Man kommt in die Kleinmarkthalle, um Wurst zu kaufen. Direkt gegenüber von mir gibt es populär Touristisches im Hessen-Shop. Und bei mir halt Frankfurter Foto-Kunst mit Apfelwein." SABINE SCHRAMEK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare