+
Nach erfolgreicher Entschärfung wird die englische Luftmine vom Typ HC 4000 am 03.09.2017 in Frankfurt am Main präsentiert.

Jahresrückblick 2017

Diese Artikel haben unsere Nutzer 2017 am meisten interessiert

Er wähnte sich im Krieg, warnte vor Massenmorden und flüchtete, wenn er auf andere Menschen traf: Der "Waldmann" von Frankfurt. 40 Jahre lang lebte der Waldmann im Frankfurter Stadtwald. Die Sozialarbeiter, die ihn bis zu seinem Tod betreuten, sagen: Auch heute leben Menschen in den Wäldern rund um Frankfurt.

Er wähnte sich im Krieg, warnte vor Massenmorden und flüchtete, wenn er auf andere Menschen traf: Der "Waldmann" von Frankfurt. 40 Jahre lang lebte der Waldmann im Frankfurter Stadtwald. Die Sozialarbeiter, die ihn bis zu seinem Tod betreuten, sagen: Auch heute leben Menschen in den Wäldern rund um Frankfurt.

Drei nächtliche Übergriffe durch Fremde allein in diesem Jahr: Jessica Purkhardt, sicherheitspolitische Sprecherin der Frankfurter Grünen, fühlte sich im September  in der östlichen Innenstadt selbst nicht mehr richtig sicher. Sie plädiert für eine verstärkte Polizeipräsenz an Wochenenden wie zum Beispiel im Sachsenhäuser Kneipenviertel.

Bei dem, was auf der Frankfurter Buchmesse passierte, hörte im Oktober für den Schlagerstar Roberto Blanco der Spaß auf. Denn bei der Vorstellung seiner Biografie "Von der Seele" in der Halle 3.1 kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung mit Blancos Tochter.

Kennste einen, kennste alle: Ist es möglich am Aussehen zu erkennen, was jemand studiert? Modische Klischees gibt es viele, aber treffen die auch wirklich zu?  Wir haben uns im April auf dem Campus der Uni Frankfurt umgesehen und einige Studierende fotografiert. Raten Sie jetzt: Welches Fach belegen diese Studierenden?

Im Februar klang die Geschichte wie ein verfrühter Aprilscherz: Eine Veganerin aus Limburg stößt sich am vermeintlich tierfeindlichen Inhalt der Glockenspiel-Melodie des Rathauses "Fuchs, Du hast die Gans gestohlen". Sie protestierte beim Bürgermeister – und hatte Erfolg damit.

Schreckliche Nachricht im Februar: Ein 15-jähriges Mädchen wurde erst vermisst und dann tot in einem Waldstück gefunden.

Am 16. Juni stirbt Altkanzler Helmut Kohl. Fünfeinhalb Tage lang haben diverse mehr und weniger Betroffene den Ablauf der öffentlichen Trauer für Helmut Kohl ausgehandelt. Und wie so oft, wenn es um letzte Willen geht – oder was dafür gehalten wird oder werden soll –, verbirgt sich die Wahrheit. Oder offenbart sich in Nuancen.

Der Stadt Frankfurt stand im September die größte Evakuierung seit Ende des Zweiten Weltkrieges bevor. Auf einer Baustelle nahe der Philipp-Holzmann-Schule im Frankfurter Westend wurde eine Luftmine mit 1400 Kilo Sprengstoff gefunden. An einem Sonntag mussten 70.000 Frankfurter ihre Wohnungen verlassen.

Die Evakuierung begann in den frühen Morgenstunden des 3. September. 70.000 Menschen mussten ihre Wohnungen räumen, als eine tonnenschwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Frankfurter Westend entschärft wird. Wir haben die Evakuierung an diesem Tag mit einem Liveticker begleitet, den Sie hier nachlesen können.

Es war der am meisten gelesene Artikel des Jahres 2017 auf fnp.de: Ein Quiz über Jugendsprache. Damals haben wir den Artikel so angeteasert: Wenn jemand "Haddi" sagt, antworten Sie "Gesundheit"? Dann sprechen Sie nicht mehr die Sprache, die junge Menschen zwischen Frankfurt und Offenbach heute sprechen. Zeit für eine Nachhilfestunde. Hier kommen Sie zum Quiz.

tkö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare