Stadtgeflüster

Diese Kleider sind der Hammer

  • schließen

Er schneidert für Frau und Männer gleichgut. Das hat Stephan Görner , der mit dem PR-Experten

Er schneidert für Frau und Männer gleichgut. Das hat Stephan Görner , der mit dem PR-Experten Sven Müller die erfolgreiche Aktion „Kleider machen Leute“ ins Leben gerufen hat, jüngst wieder gezeigt. Er fertigte Maßanzüge für Sabine Geist , eine Gestalterin für visuelles Marketing, und den Schankwirt Christoph Löwer an, der auch Betriebsleiter des Brauhauses „Henninger am Turm“ ist. Für das Foto-shooting stach der 40-Jährige ein Fass an.

Der Betriebsleiter, der eine Lehre als Hotelfachmann absolvierte, koordiniert 30 Mitarbeiter. Außerdem ist er auch dafür zuständig, dass die Brauhausgäste die Küche mit hessischen Spezialitäten genießen. Ganz genau beobachtet das alles sein Vater, der von 1966 an im Henninger-Turm arbeitete und seinem Christoph den ein oder anderen guten Tipp mit auf den Weg gibt. Mit seinem neuen dreiteiligen Maßanzug in Glencheck-Muster aus einem sommerlichen italienischen Loro-Piana-Stoff und dem dunkelblauen Polohemd, machte Löwer für Fotograf Daniel Baldus eine gute Figur.

So auch Sabine Geist, die eigens aus ihrer geliebten legeren Kombination aus Jeans und T-Shirt stieg, um in das zweiteilige Damenkostüm Marke Görner zu schlüpfen. Sie ist, wie Christoph Löwer auch, eins von zwölf Amateur-Models, die für die Botschaft Anerkennung, Wertschätzung und Respekt für außergewöhnliche oder sogar gefährliche Berufe sowie den Menschen, die sie ausüben, im Rampenlicht der „Kleider machen Leute“-Kampagne stehen. Die Gestalterin für visuelles Marketing ist ein Allround-Talent und ist im Betrieb ihres Mannes Tom zudem für Buchhaltung, Personal, Waren-Ein- und Ausgang, Logistik und für die Betreuung der Azubis zuständig. Sie packt aber auch tatkräftig an, wenn es darum geht, die kleinen und großen Events kreativ zu planen und zu gestalten. „Eine körperlich anstrengende Arbeit auf der Leiter mit Akkuschrauber oder Imbus ist mir nicht fremd. Zehn Jahre mache ich dies nun schon. Auch die Abbauzeiten spät nachts nach den Veranstaltungen machen mir nichts aus. Hauptsache die Kunden sind zufrieden und wertschätzen unsere Teamarbeit“, sagt Sabine Geist.

Auch für die Charity-Gala „Kleider machen Leute“ zugunsten der Leberecht-Stiftung dieser Zeitung am 10. November wird sich das „Geister-Team“ um die Saal- Tisch,- Lounge- und Blumendekoration kümmern. Dann aber beim Abbau ohne Sabine, denn sie feiert im schicken Outfit von Görner als Ehrengast im wunderschönen Ambiente des Hotel Kempinski Gravenbruch. „Die Charity-Gala ist öffentlich“, darauf weisen Stephan Görner und Sven Müller hin. „Jeder, der dabei sein möchte, kann Eintrittskarten kaufen.“

Die Gäste erwartet ein Champagner-Empfang, eine VIP-Modenschau – denn es laufen auch bekannte Menschen mit, unter anderem die Schauspielerin Liz Baffoe – und ein Candlelight-Menü. Die Frankfurter Kultgruppe „Snap“ um Sängerin Penny Ford sorgt in dieser rauschenden Nacht für den richtig guten Ton. Die „Kleider machen Leute“-Gala kam in den vergangenen Jahren gut an, und so gelang es den beiden Benefiz-Gala-Veranstaltern, der Leberecht-Stiftung, die seit sechs Jahrzehnten in Not geratene Mädchen und Jungen sowie deren Familien unterstützt, mehr als 90 000 Euro zu spenden.

(es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare