+

Abstimmung

Drei kleine Löwen aus dem Frankfurter Zoo auf Namenssuche

  • schließen

Das geht so nicht weiter: Acht Wochen sind die Löwen-Drillinge im Frankfurter Zoo nun schon alt, einen Namen haben sie allerdings immer noch nicht. Den möchten der Frankfurter Zoo und diese Zeitung jetzt finden – mit Ihrer Hilfe.

Lange wurde spekuliert, jetzt ist es raus. Bei den Löwenbabys handelt es sich um ein Weibchen und um zwei Männchen. Das ergab die erste ärztliche Untersuchung, bei der die mittlerweile acht Wochen alten Babys das erste Mal in die Hand genommen und durchgecheckt werden konnten.

Doch mit dieser Erkenntnis stellt sich schon die nächste Frage: Wie sollen die kleinen Racker denn nun heißen? Denn im Zoo hat es Tradition, dass die Großtiere auch einen Namen tragen. Wie die beiden Löwen Vanni und Malea oder die Addax-Antilope Paddy. Sogar die im Januar geborenen Brillenbären-Babys im Ukumari-Land tragen bereits Namen: Suyana und Manu.

Die kleineren Tiere, wie Fische, Feldermäuse oder auch die Erdmännchen, tragen übrigens keine Namen. „Das wäre auch gar nicht möglich, wir könnten sie schlichtweg nicht unterscheiden. Das fällt einem Laien schon bei den weiblichen Addax-Antilopen schwer“, erklärt Zoo-Sprecherin Caroline Liefke. Das schaffen aktuell auch bei den Löwenbabys nur Experten, denn noch sehen die Nachwuchs-Raubtiere sich sehr, sehr ähnlich.

Namen brauchen sie aber trotzdem und dafür brauchen der Frankfurter Zoo und diese Zeitung die Hilfe der Leser. Hier können Sie darüber abstimmen, wie die Drillinge künftig von den Pflegern gerufen werden:

Zudem können drei Familien eine exklusive Führung zu den Löwen gewinnen – zusammen mit dem Zoodirektor Dr. Miguel Casares. Wer teilnehmen möchte, wählt bis Montag, 18. Mai, um 16 Uhr die Telefonnummer

0137 808 401 658

Ein Anruf an die angegebene Nummer kostet: 0,50 Euro (dt. Festnetz). Anrufe aus dem Mobilfunknetz sind deutlich teurer. Teilnahme per SMS: Schicken Sie uns eine SMS mit dem Kurztext „FNP win loewen“ (ohne Anführungszeichen), gefolgt von einem Leerzeichen sowie Name und Adresse an die Nummer 52020. Eine SMS an diese Nummer kostet 0,50 Euro. Die Gewinner werden zufällig ermittelt. Ausgeloste Gewinnkandidaten müssen telefonisch erreichbar sein, sonst wird erneut ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihre an uns übermittelten Daten – Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Wohnort und Telefonnummer – werden auf der Kommunikationsplattform von dpaMINDS ausschließlich dafür verwendet, um den oder die Gewinner zu ermitteln und diesen/diesem den Gewinn zuzuteilen. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Sie werden nicht weitergegeben oder weiterverwendet. Das gilt auch für den Fall von Ticket-/Gewinnübergaben durch Dritte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare