+

Blaulicht

Dreijähriges Kind stirbt im Bahnhofsviertel nach Sturz aus vierter Etage

Ein schlimmes Unglück hat sich am Sonntagabend in Frankfurt ereignet. Ein Kleinkind stürzte vier Stockwerke tief.

In der Ludwigstraße ist ein drei Jahre altes Kleinkind in Frankfurt aus der vierten Etage eines Hauses gestürzt und gestorben. Nach Angaben der Polizei lag es am Sonntagabend gegen 21 Uhr schwer verletzt vor der Haustür, als die Rettungskräfte eintrafen. Im Krankenhaus sei das Kind dann gestorben. 

Unfall wahrscheinlich

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und geht derzeit von einem Unfall aus, wie eine Sprecherin am Montagmorgen sagte. Manuela Skotnik, Sprecherin des Frankfurter Sozialdezernats fügte hinzu, dass das komplette Hotel zur Unterbringung von Wohnungslosen und Asylbewerbern genutzt werde. Für die Belegung sei der evangelische Verein für Wohnraumhilfe zuständig. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare