+
Frankfurt am Main, 03.08.2018, Innenstadt, Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Frankfurter Innenstadt ist ein Fahrradfahrer ums Leben gekommen. Zwischen Kurt-Schumacher-Straße und Berliner Straße kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (c) Foto: Rainer Rüffer

Verkehr

Dritter tödlicher Fahrradunfall in Hessen binnen weniger Wochen

Ein 33-jähriger Radfahrer ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf der B3 bei Pfungstadt tödlich verletzt worden. Es ist bereits der dritte tödliche Fahrradunfall in Hessen binnen weniger Wochen.

Ein 33 Jahre alter Radfahrer ist am Dienstagabend in Pfungstadt beim Zusammenprall mit einem Auto tödlich verletzt worden. Der 51 Jahre alte Autofahrer und der Radfahrer hatten beide die B3 in südliche Richtung befahren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Warum sie dann am frühen Montagabend in Höhe einer Kaserne kollidierten, sei noch unklar. Die B3 war während der Unfallaufnahme gesperrt. Der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle.

Umfrage: Fahren Sie Rad - und wo?

Es ist bereits der dritte tödliche Fahrradunfall in Hessen binnen weniger Wochen.

Am Samstag, 11. August, war ein achtjähriges Kind in Dieburg von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Das Mädchen war in einen Kreisverkehr gefahren und worden.

Am 2. August war ein 60-jähriger Radfahrer bei einem Unfall in Frankfurt-Oberrad ums Leben gekommen. Dort endet ein Fahrradweg abrupt; wer mit dem Rad unterwegs ist, muss improvisieren. .

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare