Fußball

Eine ganz starke Teamleistung der Eintracht-Mädels

  • schließen

Der Nachwuchs der Eintracht spielt wieder in der Bundesliga. Die U17 hat eine Saison ohne Niederlage hingelegt.

Sogar eine knappe Niederlage hätte gereicht, doch die jungen Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt wollten nichts anbrennen lassen. Mit dem 2:0 gegen die Spvgg. Greuther Fürth machten sie die Rückkehr in die U17-Bundesliga Süd nur ein Jahr nach dem Abstieg perfekt.

Das Team von Trainer Adrian Stanik und Co-Trainerin Sophie Schouten krönte damit eine Saison, die mit dem Gewinn der Hessenmeisterschaft ohne Niederlage schon einen Höhepunkt hatte. Und auch in den Aufstiegsspielen blieb die Eintracht unbesiegt.

Dem 0:0 beim TSV Tettnang an Fronleichnam folgte nun vor 130 Fans am Riederwald der entscheidende Sieg über die Gäste aus Franken. Linn Beck hatte bereits in der zweiten Minute getroffen, Lisa Kanthak in der 21. Minute erhöht. Da Fürth wiederum gegen Tettnang 3:1 gewonnen hatte und aus dieser Dreier-Gruppe zwei Teams aufsteigen, war im abschließenden Spiel schon frühzeitig klar, dass es mit dem Sprung in die Bundesliga selbst bei noch zwei oder drei Gegentreffern klappen würde. Stanik war denn auch voll des Lobes für die jungen Aufsteiger: „Es ist einfach phänomenal. Als Sophie und ich im Januar die Mannschaft übernommen haben, war es für die Mädels schon eine große Umstellung und sicherlich nicht leicht. Aber wir haben sie jetzt ins Ziel gebracht und das geht letztlich nur als Team. Die Mädels haben super mitgezogen. Ich bin einfach unheimlich stolz auf die Mannschaft.“

Die Fürtherinnen, in der Bayernliga ebenfalls ungeschlagen Meister, konnten die erste Saisonniederlage verkraften. Schließlich sind auch sie aufgestiegen.

(wag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare