1. Startseite
  2. Frankfurt

Eine Klinik, die nie gebaut wurde

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ich sehe was, was Du nicht siehst“ – unter diesem Motto steht der Historische Stadtspaziergang am Sonntag, 6. März, in Sachsenhausen.

Ich sehe was, was Du nicht siehst“ – unter diesem Motto steht der Historische Stadtspaziergang am Sonntag, 6. März, in Sachsenhausen. Denn dort sollte ursprünglich mal eine Klinik für an Offener Tuberkulose Erkrankte entstehen. Sie wurde aber nie gebaut. Das hindert Stadtführer Ralph Demant aber nicht daran, sich dort, wo die Klinik eigentlich hätte stehen sollen, zu treffen, um Interessierte darüber aufzuklären, woran die Pläne scheiterten. Der Stadtspaziergang beginnt um 15 Uhr. Treffpunkt ist die Osterkirche in der Mörfelder Landstraße 214. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird allerdings um eine Spende für das Frankfurter Kinderbüro gebeten.

Miriam, die Schwester des Mose, steht im Mittelpunkt des Kinderkirchtages am Samstag, 5. März, von 10 bis 13 Uhr in der Evangelischen Erlösergemeinde, Wiener Straße 23. Kinder von sechs bis zwölf Jahren sind dazu eingeladen. Nicht nur zum Lauschen, sondern auch zum Basteln werden sie angeregt – eine Pauke sollen sie hier bauen können.

(red)

Auch interessant

Kommentare