Vor dem Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC wurden rund um den Deutsche Bank Park gefälschte Fahndungsfotos aufgehängt. (Symbolbild)
+
Vor dem Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC wurden rund um den Deutsche Bank Park gefälschte Fahndungsfotos aufgehängt. (Symbolbild)

Polizei

„Fahndungsplakate“ mit Bild von Polizistin aufgehängt - steckt Fanszene der Eintracht dahinter?

  • Sebastian Richter
    VonSebastian Richter
    schließen

Falsche Fahndungsplakate beschäftigen die Polizei Frankfurt. Eine Spur könnte in die Fanszene der Eintracht führen.

Frankfurt – Im Vorfeld des Fußballspiels von Eintracht Frankfurt* gegen Hertha BSC tauchten in Frankfurt* gefälschte Fahndungsplakate auf. Unterzeichnet wurden die Plakate mit „Fanszene Eintracht“, wie die Polizei Frankfurt mitteilte. Unbekannte hängten die Plakate in der Nacht vom 15.10.2021 zum 16.10.2021 in Sachsenhausen und um den Deutsche Bank Park herum auf. Das Layout orientiert sich an dem der Fahndungsplakate der hessischen Polizei.

Auf den Plakaten ist demnach eine Polizistin der Frankfurter Polizei samt Personenbeschreibung abgebildet. Der Beamtin wird auf dem Plakat „Verleumdung und Aggressivität gegenüber Fans von Eintracht Frankfurt“ vorgeworfen – und nach Hinweisen zu ihrem Aufenthaltsort gefragt. Die Plakate wurden von der Polizei entfernt oder – falls das nicht möglich war – unkenntlich gemacht.

Frankfurt: Polizeipräsident verurteilt gefälschte Fahndungsplakate scharf

Der Polizeipräsident Gerhard Bereswill verurteilt die Plakate und distanziert sich ausdrücklich von derartigen Verhaltensweisen. „Ein solches Verhalten, in dem eine Mitarbeiterin des Frankfurter Polizeipräsidiums grundlos diffamiert wird, weil sie ihrer Arbeit nachgeht, kann ich nicht tolerieren und ist nicht akzeptabel“, so Bereswill in einer Mitteilung.

Die Aktion soll Folgen haben. „Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt und ich werde für das Polizeipräsidium Frankfurt Strafantrag stellen. Verleumdungen von Polizeivollzugsbeamten in der Öffentlichkeit führen zu konsequenten Ermittlungen und keineswegs dazu, dass wir Abstand von präventiven oder repressiven Maßnahmen nehmen“, erklärt der Polizeipräsident.

Beim Europa-League-Spiel gegen Royal Antwerpen gerieten gewaltbereite Fans von Eintracht Frankfurt mit der Polizei aneinander*. Rund 100 Fans wurden schon vor dem Spiel festgenommen. (spr) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion