Eltern-Kind-Turnen startet

Im Eltern-Kind-Turnen können Mädchen und Jungen ihre motorischen Fähigkeiten schulen. Ab Dienstag, 2. Februar, beginnt im Familienzentrum Monikahaus ein offener Kurs.

Im Eltern-Kind-Turnen können Mädchen und Jungen ihre motorischen Fähigkeiten schulen. Ab Dienstag, 2. Februar, beginnt im Familienzentrum Monikahaus ein offener Kurs. Teilnehmende Kinder sollten anderthalb bis drei Jahre alt sein. Ulrike Henning, die Koordinatorin des Kinder- und Familienzentrums Monikahaus, hat für die Teilnehmer und ihre Kinder Fingerspiele und Bewegungslieder vorbereitet. Eines der Hauptziele des Eltern-Kind-Turnens ist, dass Eltern und ihre Kindern die Gelegenheit bekommen, eine intensive Zeit miteinander zu verbringen. Der Kurs beruht auf Freiwilligkeit, Eltern werden Impulse für Bewegungsmöglichkeiten gegeben. Die Eltern können hierbei lernen, die Bedürfnisse ihrer Kinder wahrzunehmen und sie ermuntern, selbsttätig aktiv zu werden. Dadurch erfahren Kinder Selbstwirksamkeit. Das wiederum trägt zum Aufbau der positiven Selbstwahrnehmung bei.

Die Treffen sind von 16 bis 17 Uhr in der Kriegkstraße 36. Anmeldungen unter der Telefonnummer (069) 9 73 82 30 oder per E-Mail an monikahaus@skf-frankfurt.de.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare