Während die Bauarbeiter an der Mainzer Landstraße zwischen dem Platz der Republik und dem Güterplatz neue Gleise verlegen, können die Autofahrer nur langsam die Baustelle passieren ? gerade im Berufsverkehr brauchen sie dann sehr viel Geduld.
+
Während die Bauarbeiter an der Mainzer Landstraße zwischen dem Platz der Republik und dem Güterplatz neue Gleise verlegen, können die Autofahrer nur langsam die Baustelle passieren ? gerade im Berufsverkehr brauchen sie dann sehr viel Geduld.

Stadtverkehr Frankfurt

Engpässe in Frankfurt: Ferienzeit, Baustellenzeit

Die Ferien sind eine beliebte Zeit, um die Straßen in Frankfurt zu erneuern. Da bilden die Tage rund um Ostern keine Ausnahme. Es wird wieder eng im Straßenverkehr, Autofahrer werden auf die Geduldsprobe gestellt, denn gleich auf mehreren Straßen wird gebaut.

Von Holger Vonhof und Julia Lorenz

Autofahrer müssen dieser Tage starke Nerven haben: Die Osterferien werden gerne genutzt, um die Straßen im Stadtgebiet auszubessern, neue Gleise oder Leitungen zu verlegen. Doch wenn Straßen gesperrt werden oder plötzlich nur noch einspurig befahrbar sind, wird es schnell eng im Verkehr. Staus drohen. Da bilden auch die Gleisbauarbeiten an der Mainzer Landstraße zwischen Platz der Republik und Güterplatz keine Ausnahme. Seit Montag steht dort in beide Richtungen nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Da staut es sich vor allem in der Rush-Hour schnell bis zur Messe oder bis zum Hauptbahnhof, wenn an der Kreuzung kein Durchkommen mehr ist. Eng wird es aber auch in den Ersatzbussen, die die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) auf die Straße schickt, weil die Straßenbahnlinien 11 (von Fechenheim) und 21 (vom Stadion) nur bis zum Platz der Republik fahren. Pünktlich zum Ende der Osterferien am 10. April soll der Verkehr aber wieder normal rollen.

Gestern früh rückten außerdem in Höchst die Bautrupps im Altstadt-Abschnitt der Bolongarostraße an. Wie angekündigt, werden auch dort die Osterferien dazu genutzt, Straßenschäden gründlich instand zu setzen. Zuerst wurden drei Fahrbahnstellen vor dem Kronberger Haus herausgefräst; auch vor der Hausnummer 164–166 wurde der Fahrbahnbelag ausgetauscht. Dabei blieb die enge Straße für den Individual- wie den öffentlichen Personennahverkehr geöffnet: „Das hat prima geklappt“, sagt Ulrich Schäfer vom Amt für Straßenbau, der mit der Planung der Maßnahme betraut ist. Heute wird vor dem Dalberghaus weitergemacht. Trotzdem gibt es derzeit viele Hindernisse für Autofahrer in Frankfurt. Hier eine Übersicht:

Bolongarostraße in Höchst: Bauarbeiten wegen Absenkungen und Straßenschäden. Deswegen sind viele Parkplätze gesperrt. Der Verkehr (auch die Buslinien) wird an den Engstellen vorbeigeleitet – voraussichtlich bis heute Abend. Eschersheimer Landstraße im Westend in Höhe der Wolfgangstraße und in Höhe der Vogtstraße: Die rechte Fahrspur ist jeweils stadteinwärts gesperrt. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen – bis voraussichtlich 11. April. Friedberger Landstraße im Nord-end an der Ecke Scheffelstraße: Teilsperrung der Fahrbahn wegen Arbeiten an der Ampelanlage. Eine Fahrbahn wird stadteinwärts gesperrt. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen – bis voraussichtlich17. April.

Hier geht es zum zweiten Teil des Artikels

Waldschulstraße in Griesheim in Höhe der Heinrich-Hardt-Straße: Teilsperrung der Fahrbahn wegen Kanalarbeiten. Der Verkehr wird mittels einer Lichtzeichenanlage wechselseitig an der Baustelle vorbei geführt. Die Heinrich-Hardt-Straße ist zwischen der Waldschulstraße und der Foockenstraße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Westen eingerichtet. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen – voraussichtlich bis zum 24. April.

Hamburger Allee im Westend zwischen Varrentrappstraße und Emil-Sulzbach-Straße: Teilsperrung der Fahrbahn wegen Grunderneuerung. Stadteinwärts steht nur eine Fahrspur zur Verfügung – voraussichtlich bis zum 18. April.

Liederbacher Straße (Höchst / Unterliederbach) in Höhe Bahnunterführung: Teilsperrung der Fahrbahn wegen Instandhaltungsarbeiten. Die Liederbacher Straße ist zwischen der Leunastraße und der Gebeschusstraße als Einbahnstraße in Richtung Norden eingerichtet. Der Fahrverkehr in Richtung Süden wird über die Silostraße, Pfaffenwiese und Höchster Farbenstraße umgeleitet. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen – bis voraussichtlich 10. April Thüringer Straße im Ostend zwischen Wittelsbacherallee und Alfred-Brehm-Platz: Die Straße wird wegen Gleisbauarbeiten voll gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen – voraussichtlich bis zum 24. April.

Omegabrücke in Griesheim zwischen Autogenstraße und Waldschulstraße: Teilsperrung der Fahrbahn wegen Brückensanierung. Die Omegabrücke ist als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Süden / Autogenstraße eingerichtet. Der Autoverkehr in die Gegenrichtung wird großräumig über die Stroofstraße und die Mainzer Landstraße umgeleitet. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen – voraussichtlich bis zum Ende kommenden Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare