+
Christian (32) aus Offenbach

32-Jähriger will Pfunde purzeln lassen

„The Biggest Loser“: Offenbacher bei TV-Show dabei

  • Damian Robota
    VonDamian Robota
    schließen

Offenbach - Eine neue Staffel der TV-Abnehm-Show „The Biggest Loser“ startet am 4. Februar ab 20:15 Uhr in SAT.1. Ebenfalls mit dabei: Der 32-jährige Offenbacher Christian.

Insgesamt 50 Kandidaten treten in diesem Jahr zum ultimativen Kilo-Wettkampf im TV an. Aber schon beim ersten Kräftemessen trennt sich die Spreu vom Weizen, denn nicht alle Kilo-Kämpfer können sich für den Einzug ins andalusische Abnehm-Camp qualifizieren. Schafft es Christian aus Offenbach? Der 32-Jährige ist 1,78 Meter groß und wiegt (noch) 138 Kilogramm. Nach einer schweren Verletzung beim Fußballspielen nahm der Offenbacher in den vergangenen Jahren immer weiter zu. Nun sollen die Pfunde wieder purzeln.

Als Coaches stehen den Wettkämpfern Ramin Abtin (45) und Mareike Spaleck (31) zur Seite. Die Web-Kandidaten nimmt zum zweiten Mal Sophia Thiel (22) unter ihre Fittiche.

Was man bei den ludolfs so alles findet #biggestloser #biggestloser2018 #ludolfs #sat1 #hessen #offenbach

Ein Beitrag geteilt von Christian (@biggestloserchristian2018) am

2017 sicherte sich mit Alexandra (34) erstmals eine Frau den Titel sowie die Siegprämie von 50.000 Euro. Die Wiesbadenerin ging mit einem Ausgangsgewicht von 103,4 Kilo an den Start. Im Finale brachte sie 53,2 Kilo weniger auf die Waage und setzte mit ihrer sensationellen Gewichtsreduktion eine neue Bestmarke. (dr)

Fünf Snacks, die Ihr Fett einfach zwischendurch wegschmelzen

Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen.
Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen. © pixabay
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen.
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen. © pixabay
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem leckeren Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker.
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem fettarmen Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker. © pixabay
Nüsse sind zwar Kalorien-Schwergewichte, aber in Maßen gegessen, vertreiben Sie den kleinen Hunger zwischendurch. Zudem sind die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gesund für Hirn und Nerven. Tipp: Essen Sie am besten ungesalzene und ungeröstete Nüsse. Und davon auch nur bis zu zehn Stück.
Nüsse sind zwar Kalorien-Schwergewichte, aber in Maßen gegessen vertreiben Sie den kleinen Hunger zwischendurch. Zudem sind die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gesund für Hirn und Nerven. Tipp: Essen Sie am besten ungesalzene und ungeröstete Nüsse. Und davon auch nur bis zu zehn Stück. © pixabay
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt" - so lautet das bekannte englische Sprichwort. Tatsächlich ist Obst dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen.
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt" - so lautet das bekannte englische Sprichwort. Tatsächlich ist Obst dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare