Mitmachen und tolle Preise gewinnen.
+
Mitmachen und tolle Preise gewinnen.

Mega-Preise zum EXTRA TIPP-Geburtstag

Gewinnt Gold, Geld und ganz viel Bier

  • Christian Reinartz
    VonChristian Reinartz
    schließen

Region Rhein-Main – Was für eine Flut im Redaktions-Postfach! Fast tausend Leser haben beim Geburtstags- Gewinnspiel mitgemacht und wollten einen der drei Super-Preise: 1000 Euro Gold, 1000 Euro Einkaufsgutschein im MyZeil sowie zehn Kästen Bier. Die ersten Gewinner stehen fest. Aber keine Bange. Das Spiel geht weiter. Von Christian Reinartz

Kleines Jubiläum, umso größere Preise! Der Rhein-Main EXTRA TIPP ist zehn Jahre alt geworden und feiert das mit seinen Mitarbeitern und allen Lesern. Und anders, als das sonst bei Geburtstagsfeiern üblich ist, verteilt das Geburtstagskind diesmal die Geschenke an die Menschen, die ihm seit zehn Jahren treu zur Seite stehen: Die Leser! Und für jeden ist etwas dabei. Denn der EXTRA TIPP verteilt noch neun Wochen lang in jeder Ausgabe drei sensationelle Preise: Einen für Jedermann, einen für verdiente Ehrenamtler und einen für Vereine.

So sehen glückliche Gewinner aus! Christian Reinartz, stellv. EXTRA TIPP-Redaktionsleiter (von links), überreichte Wolfgang Rühl einen Gutschein über Gold im Wert von 1000 Euro. Der 65-Jährige aus Sprendlingen arbeitet ehrenamtlich im Pflegeheim Kursana Domizil Dreieich. Sechs Tage die Woche packt er bei der Essensausgabe mit an und kümmert sich mit um die Senioren. Gewinnerin Cornelia Lisczyk bekam von Niclas Weiland, Marketingleiter EXTRA TIPP, einen Gutschein im Wert von 1000 Euro im Einkaufsparadies MyZeil überreicht.

Diese Ehrenamtler sind für uns Gold wert

Viel zu oft gehen die, die sich in der Gesellschaft verdient machen ohne etwas dafür zu verlangen, die sich im Verein oder bei Initiativen ins Zeug legen und ihre Freizeit opfern, am Ende leer aus. Doch dem EXTRA TIPP sind diese Leser im wahrsten Sinne des Wortes goldwert. Und zwar ganze 1000 Euro in Form eines Goldgutscheins.

Um zu gewinnen, schlagen Sie uns einen dieser Ehrenamtler vor. Erläutern Sie in ein paar Sätzen, warum derjenige das Gold verdient hat. Dazu schreiben Sie uns ihren Namen, Adresse und Telefonnummer bis Dienstag, 3. Oktober, 16 Uhr, unter dem Betreff „Ehrenamt“ an redaktion@extratipp.com. Wer nicht gewinnt, bleibt in der Lostrommel. Denn auch in der Folgewoche verlosen wir wieder für einen verdienten Ehrenamtler Gold im Wert von 1000 Euro. Und das wiederholt sich so lange, bis wir alle zehn Gold-Gutscheine ausgelost haben. Der Gewinner muss seinen Gutschein selbst abholen.

Wer’s weiß, kann für 1000 Euro einkaufen

Aber auch alle anderen Leser können bei uns einen Knaller-Geburtstags-Preis abstauben. Einkaufsgutscheine im Wert von 1000 Euro winken demjenigen, der uns eine Frage rund um das Einkaufszentrum MyZeil oder den EXTRA TIPP richtig beantwortet. Wer aus der Lostrommel gezogen wird und die richtige Antwort eingesendet hat, gewinnt. Doch dafür muss man sich gut informieren. Einfach bis zum kommenden Dienstag, 3. Oktober, bis 16 Uhr an redaktion@extratipp.com eine Mail mit der Antwort senden. Wichtig: Name, Adresse und Telefonnummer hinzufügen. Wer gewinnt, muss den Gutschein in unserem Verlag abholen (gestückelt in 20 Gutscheine à 50 Euro). Wer nicht gewinnt, hat schon in der kommenden Woche die nächste Chance. Noch neun Wochen lang werden jede Woche wieder neue Gutscheine verlost.

Und hier ist die Frage für die zweite Woche: Wie heißt der Astrologe, der jeden Monat im EXTRA TIPP die Sterne deutet?

Ein Herz für Vereine – Ihr Klub gewinnt

Und für den Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält, die Vereine, hat der EXTRA TIPP auch noch etwas ganz besonderes parat, damit die nächste Vereinsfeier oder der nächste Siegesumtrunk gesichert ist: Jede Woche spendieren wir zehn Kästen Bier an einen Verein. Einfach bis zum kommenden Dienstag, 3. Oktober, 16 Uhr, lustige Fotos aus der Kabine oder vom jüngsten Vereinsfest schicken und sich so für den Klub bewerben.

Unter allen Einsendern losen wir einen Verein aus, der die zehn Kästen Bier gewinnt. Die Verlierer müssen aber keineswegs traurig sein. Sie bleiben wie alle anderen Teilnehmer auch in der Lostrommel und nehmen an den Verlosungen in den kommenden Wochen teil. Denn neun Wochen lang verlosen wir jeweils zehn Kästen Bier. Wer mitmachen und die zehn Kästen von Binding gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit lustigem Bild und Betreff „Bier“ an redaktion@extratipp.com. Bitte einen Ansprechpartner mit Adresse und Telefonnummer hinzufügen. Wichtig: Der Gewinnerklub muss das Bier in unserem Verlag in der Offenbacher Waldstraße 226 selbst abholen.

Fotos: So entsteht der Rhein-Main EXTRA TIPP

1. Disposition: Hier wird der Rhein-Main EXTRA TIPP am Wochenanfang im Redaktionssystem geplant und angelegt. Zu diesem Zeitpunkt sind die Seiten noch leer.
1. Disposition: Hier wird der Rhein-Main EXTRA TIPP am Wochenanfang im Redaktionssystem geplant und angelegt. Zu diesem Zeitpunkt sind die Seiten noch leer. © Christian Reinartz
2. Redaktion: Im Lauf der Woche recherchieren Redakteure und Volontäre in der Redaktion spannende Geschichten, schreiben Artikel und layouten die Seiten der aktuellen Ausgabe.
2. Redaktion: Im Lauf der Woche recherchieren Redakteure und Volontäre in der Redaktion spannende Geschichten, schreiben Artikel und layouten die Seiten der aktuellen Ausgabe. © Christian Reinartz
3. Anzeigenverkauf: Während die Redaktion schreibt, verkaufen die Mediaberater Anzeigen an interessierte Kunden, die im EXTRA TIPP werben möchten.
3. Anzeigenverkauf: Während die Redaktion schreibt, verkaufen die Mediaberater Anzeigen an interessierte Kunden, die im EXTRA TIPP werben möchten. © Christian Reinartz
4. Vertrieb: In der Vertriebsabteilung laufen währenddessen die Telefone heiß. Lieferwünsche, Reklamationen, Lob und Tadel – alles läuft hier zusammen. Dazu werden dort die 2110 Austräger des EXTRA TIPPs koordiniert.
4. Vertrieb: In der Vertriebsabteilung laufen währenddessen die Telefone heiß. Lieferwünsche, Reklamationen, Lob und Tadel – alles läuft hier zusammen. Dazu werden dort die 2110 Austräger des EXTRA TIPPs koordiniert. © Christian Reinartz
5. Druckvorstufe: Sind die Seiten nach Redaktionsschluss am Ende der Woche fertig, werden sie auf Druckplatten aus Metall belichtet und an die Drucker weitergegeben.
5. Druckvorstufe: Sind die Seiten nach Redaktionsschluss am Ende der Woche fertig, werden sie auf Druckplatten aus Metall belichtet und an die Drucker weitergegeben. © Christian Reinartz
6. Druckerei: Hier schlägt die Stunde der Drucker. Rund 750.000 Exemplare müssen durch die vier Drucktürme gejagt werden. Zuvor müssen die vier Stockwerke hohen Maschinen genau eingestellt werden, damit das Druckbild in der Zeitung stimmt. Zwischendrin müssen immer wider Druckplatten gewechselt werden oder tonnenschwere Papierrollen eingespannt werden, damit die Papierbahnen mit Hochgeschwindigkeit durch die Maschine sausen können.
6. Druckerei: Hier schlägt die Stunde der Drucker. Rund 750.000 Exemplare müssen durch die vier Drucktürme gejagt werden. Zuvor müssen die vier Stockwerke hohen Maschinen genau eingestellt werden, damit das Druckbild in der Zeitung stimmt. Zwischendrin müssen immer wider Druckplatten gewechselt werden oder tonnenschwere Papierrollen eingespannt werden, damit die Papierbahnen mit Hochgeschwindigkeit durch die Maschine sausen können. © Christian Reinartz
6. Druckerei: Hier schlägt die Stunde der Drucker. Rund 750.000 Exemplare müssen durch die vier Drucktürme gejagt werden. Zuvor müssen die vier Stockwerke hohen Maschinen genau eingestellt werden, damit das Druckbild in der Zeitung stimmt. Zwischendrin müssen immer wider Druckplatten gewechselt werden oder tonnenschwere Papierrollen eingespannt werden, damit die Papierbahnen mit Hochgeschwindigkeit durch die Maschine sausen können.
6. Druckerei: Hier schlägt die Stunde der Drucker. Rund 750.000 Exemplare müssen durch die vier Drucktürme gejagt werden. Zuvor müssen die vier Stockwerke hohen Maschinen genau eingestellt werden, damit das Druckbild in der Zeitung stimmt. Zwischendrin müssen immer wider Druckplatten gewechselt werden oder tonnenschwere Papierrollen eingespannt werden, damit die Papierbahnen mit Hochgeschwindigkeit durch die Maschine sausen können. © Christian Reinartz
7. Versandhalle: Die fertigen Zeitungen wandern dann über Förderbänder durch die Versandhalle und werden von Spediteuren zu den Austrägern geliefert.
7. Versandhalle: Die fertigen Zeitungen wandern dann über Förderbänder durch die Versandhalle und werden von Spediteuren zu den Austrägern geliefert. © Christian Reinartz
8. Austräger: Ganz am Ende der Kette stecken unsere Austräger den frisch gedruckten EXTRA TIPP dann bei Ihnen in den Briefkasten, sodass jedes Wochenende ganz Rhein-Main mit aktuellem und spannendem Lesestoff versorgt ist.
 © Christian Reinartz

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare