Symbolfoto
+
Symbolfoto

Schockmoment: Rückkehr wegen verdächtigem Geruch

Frankfurt: Flugzeug muss wegen Schmorgeruch landen

Frankfurt - Eine Maschine der Lufthansa, die auf dem Weg nach São Paulo war, musste ihre Reise am Dienstag abbrechen. Plötzlich trat ein unangenehmer Geruch in der Kabine auf.

Das Flugzeug war abends in Richtung São Paulo unterwegs, brach nach 15 Minuten die Reise ab und kehrte zum Flughafen zurück. Der Grund dafür war ein leichter Schmorgeruch, der durch die Kabine waberte. Die Sicherheit der 357 Passagiere, die sich an Bord befanden, war zu keiner Zeit im Gefahr. Der Flug soll am Mittwochvormittag nachgeholt werden.

Bereits am Montagabend musste eine Maschine der Lufthansa auf dem Weg nach Stockholm aufgrund technischer Probleme umdrehen. red

Fotos: Kleinflugzeug in Erzhausen abgestürzt

Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Stenzel/Wiesbaden112.de
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Feuerwehr Darmstadt/Dieburg/nh
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Stenzel/Wiesbaden112.de
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Stenzel/Wiesbaden112.de
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Stenzel/Wiesbaden112.de
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Stenzel/Wiesbaden112.de
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
Polizei und Feuerwehr sichern das Flugzeugwrack an der Absturzstelle. © Stenzel/Wiesbaden112.de

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-FAN auf Facebook werden!

Quelle: extratipp.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare