Polizei
+
Symbolbild

38-Jähriger schreckt Nachbarschaft auf

Frankfurt: Volltrunkener schießt vom Balkon

Frankfurt - Mehrere Schüsse haben Anwohner am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr in der Straße „Im Sauern“ in Nieder-Erlenbach aufgeschreckt.

Mehrere Schüsse einer Schreckschusswaffe haben am Samstagnachmittag Anwohner im Frankfurter Stadtteil Nieder-Erlenbach aufgeschreckt. Die alarmierte Polizei konnte nach eigenen Angaben einen Balkon eines Mehrfamilienhauses ausmachen, von dem die Schüsse kamen. 

Die Polizei stürmte die dazugehörige Wohnung und nahm den 38 Jahre alten Mieter fest. Er war den Angaben zufolge stark alkoholisiert. Laut Polizei ergab ein Alkoholtest 2,14 Promille. Die Waffe samt Munition wurde von den Beamten sichergestellt. Nach Aufnahme seiner Personendaten kam der 38-Jährige kam wieder auf freien Fuß. Ihm droht eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.

red

Diese Feier nahm kein gutes Ende: Nach einer Messerattacke auf einer Feier hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage erhoben.

Nach Schießerei vor Disco setzt Polizei Aufklärung fort

Eine Polizistin steht vor einem Absperrband und schaut in Richtung der Diskothek. Foto: Felix Kästle
Eine Polizistin steht vor einem Absperrband und schaut in Richtung der Diskothek. Foto: Felix Kästle © Felix Kästle
Spurensicherung vor dem Club Grey in Konstanz. Bei dem Todesopfer handelt es sich um den Türsteher der Diskothek. Foto: Felix Kästle
Spurensicherung vor dem Club Grey in Konstanz. Bei dem Todesopfer handelt es sich um den Türsteher der Diskothek. Foto: Felix Kästle © Felix Kästle
Zwei Polizisten in weißen Schutzanzügen sichern vor der Diskothek Spuren. Foto: Felix Kästle
Zwei Polizisten in weißen Schutzanzügen sichern vor der Diskothek Spuren. Foto: Felix Kästle © Felix Kästle
Polizisten nehmen vor der Diskothek in Konstanz die Aussagen von Zeugen auf. Foto: Felix Kästle
Polizisten nehmen vor der Diskothek in Konstanz die Aussagen von Zeugen auf. Foto: Felix Kästle © Felix Kästle
Spurensicherung am Tatort. Foto: Felix Kästle
Spurensicherung am Tatort. Foto: Felix Kästle © Felix Kästle

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare