Kommentar

Späte Fahndungsbilder: Gesetzesänderung muss her!

  • Oliver Haas
    VonOliver Haas
    schließen

Es ist ein Irrsinn, dass Fahndungsbilder oft erst viele Monate nach der Tat veröffentlicht werden. Ermittlern sollte es in bestimmten Fällen auch ohne richterlichen Beschluss selbst überlassen werden, ob sie damit die Öffentlichkeit um Hilfe bitten. Ein Kommentar von Oliver Haas

Dies wäre ein richtiges Signal, dass Opferschutz vor Täterschutz geht. Natürlich darf dies nur in Fällen geschehen, in denen das Fahndungsbild mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit klar den Täter zeigt. Wie es etwa oft bei Kreditkarten-Diebstahl der Fall ist. Es ist grotesk, wenn selbst Fotos, auf denen jemand am Geldautomaten fröhlich das Konto leer räumt, monatelang unter Verschluss bleiben. Deshalb: Ändert das Gesetz und gebt Ermittlern mehr Spielraum!

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare