Der umgestürzter Baukran liegt auf der Straße. Die Polizei ist vor Ort.
+
Der umgestürzter Baukran liegt auf der Straße. Die Polizei ist vor Ort.

Gaffer halten Polizei auf Trab

Lkw umgekippt: Kran liegt quer über der A3

Frankfurt - Ein Laster ist am Dienstag gegen 13 Uhr auf der A3 in Höhe der Anschlussstelle Frankfurt Süd umgekippt. Der geladene Kran legte sich daraufhin quer über die Fahrbahn.

Ein Bergungskran musste Laster und Ladung wieder aufrichten. Für die Maßnahmen hatte die Polizei die drei linken Spuren in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt, die beiden rechten waren weiter befahrbar. Es bildeten sich dennoch kilometerlange Staus. Verkehrsteilnehmer wurden gebeten, das Gebiet möglicht zu umfahren. Erst um 19 Uhr war die Straße wieder frei. 

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest. Nach Angaben der Polizei hatte der 39 Jahre alte Fahrer kurz vor der Abfahrt Frankfurt-Süd auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war ins Schlingern geraten.

Ein Bild vom Unfallort.

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Unfallaufnahme massiv durch Autofahrer gestört, die während der Fahrt Handyfotos und -videos der Unfallstelle machten. Durch das langsame Vorbeifahren an der Unfallstelle wurde der Abfluss des Rückstaus stark behindert. Die Beamten kontrollierten deshalb mehrere Fahrzeuge. Dabei stellten sie zwölf Handyverstöße fest. Auf die Betroffenen kommen nun Anzeigen zu.  

Ein anderer Kran hatte erst am Freitag für Verkehrschaos in Frankfurt gesorgt. Auf einer Baustelle an der Großen Gallusstraße war ein Arm abgeknickt und drohte abzustürzen. red/skk

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare