Stolz steht FFNBCH-Gründer Sascha Reissmann (links) vor seinen Produkten. Label-Unterstützung gibt’s von Dominic Leiendecker. Fotos: jo, FFNBCH (nh)
+
Stolz steht FFNBCH-Gründer Sascha Reissmann (links) vor seinen Produkten. Label-Unterstützung gibt’s von Dominic Leiendecker. 

FFNBCH

Liebeserklärung an die Heimatstadt: Offenbacher gründen eigenes Label

  • Julia Oppenländer
    vonJulia Oppenländer
    schließen

Das ist Heimatliebe! Inspiriert von den Plätzen, Menschen und Geschichten der Stadt, haben zwei Offenbacher die Marke FFNBCH gegründet. Und die Anfragen für Pullis, Tassen und Co. kommen aus der ganzen Welt.

Offenbach – Zwei gebürtige Offenbacher und eine große Portion Lokalpatriotismus – mehr brauchte es nicht für die Entstehung des Labels FFNBCH. Die Gründer Sascha Reissmann und Stefan Weigand betreiben den OFC-Fanshop am Bieberer Berg. Hier hängen jetzt seit kurzem auch Pullis, Shirts und Jacken mit Offenbach-Motiven und -schriftzügen. „Wir haben in den letzten Jahren immer wieder Anfragen für reine Offenbach-Shirts bekommen“, sagt Sascha Reissmann. „Jetzt gibt’s endlich welche.“ Neben Kleidung können sich Offenbach-Liebhaber auch mit Tassen, Taschen, Mützen und vielen weiteren Alltags-Produkten eindecken – wer nicht aus der Nähe kommt, kann im Online-Shop stöbern.

So sieht unter anderem einer der Pullis des FFNBCH-Labels aus.

Unterstützung bekommt das Duo von Dominic Leiendecker. Er betreibt die Online-Community „Das ist Offenbach“ und rührt kräftig die Werbetrommel für FFNBCH. Die drei Offenbacher teilen ihre große Liebe zur Lederstadt. „Wir werden immer wieder von der Stadt, ihren Geschichten und auch den Begegnungen mit den Menschen hier inspiriert“, sagt Dominic Leiendecker. Zu sehen ist das in liebevollen Details auf den Produkten: Hier der Offenbacher Eichbaum oder die Skyline der Stadt, da das Streichholzkarlchen oder ein Bild der „Krieh die Kränk“-Skulptur.

„Das ist für mich als Offenbacher Bub ‘ne super Sache. Da kann man gleich raushängen lassen, wo man wohnt,“ sagt auch Kunde Oliver Enders. „ Vor allem, wenn man die Nachbarstadt besucht.“ Er hat sich direkt im Shop ein „Buchhügel“-Shirt anfertigen lassen. Ob waschechtes Offenbacher Original oder nur Sympathisant: „Bei uns ist für jeden was dabei“, sagt Sascha Reissmann. Das hat sich schnell rumgesprochen. Schon wenige Wochen nach dem Start verschickt das Team ihre Produkte auch weit über die Region hinaus. „Wir haben Bestellungen aus Köln, Hamburg und sogar den USA“, sagt der Gründer stolz. „Offenbacher sind halt überall!“

Der Onlineshop ist 24 Stunden am Tag unter www.deroffenbachshop.de erreichbar.

Von Julia Oppenländer

Quelle: extratipp.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare