+
Katrin Greschner (Mitte) hat sich von Sonja Eller (links) und Katarina Jaksic vom Friseursalon „Cut&Style“ in Frankfurt-Bonames drei fesche Flechtfrisuren zum Selbermachen zeigen lassen.

Ganz leicht nachmachen

Oktoberfest: Frisuren zum Nachflechten

Region Rhein-Main – O’zapft is! Auch im Rhein-Main-Gebiet gibt es zahlreiche Oktoberfeste. Damit der Auftritt im Dirndl auch perfekt wird, hat der EXTRA TIPP drei Frisuren getestet und erklärt Schritt für Schritt, wie man sie nachmacht. Von Katrin Greschner

Die wohl wichtigste Frage bei allen Mädels, die sich auf die Oktoberfest-Zeit freuen: Welche Frisur trage ich bei der großen Wiesen-Sause?

Damit die Wahl leichter fällt, hat sich Volontärin Katrin Greschner im Friseursalon „Cut & Style“ in Frankfurt- Bonames von des Oktoberfest-Expertinnen um Salonchefin Sonja Eller drei verschiedene Frisuren zeigen lassen. Und das Beste: Alle sind leicht nachzumachen. Schritt für Schritt wird die Vorgehensweise mit Profi-Tipps von Friseurin Katarina Jaksic demonstriert – vom Toupieren bis hin zur perfekten Oktoberfest-Frisur. Also ran an die Haare und losflechten! Einfach durch die Bilderstrecke klicken! 

Fotos: Mit diesen Zöpfen seid ihr der Hit beim Oktoberfest

Frisur 1 - Schritt 1: Scheitel ziehen und auf jeder Seite eine Strähne nach hinten flechten. Von vorne und hinten Haare nehmen. © rz
Schritt 2: Deckhaar toupieren. Die geflochtenen Strähnen feststecken. Dann den offenen Haaren Locken verpassen. © rz
Schritt 3: Die Frisur mit Haarspray fixieren. Wichtig: Immer aus einiger Entfernung sprühen und Augen dabei schließen. © rz
Das Ergebnis: Die Frisur „Prinzessin“ ist fertig. Katis Tipp: Mit dem Glätteisen lassen sich tolle Locken zaubern. © rz
Frisur 2 - Schritt 1: Scheitel ziehen und beide Seiten flechten, dabei nur Strähnen von der Gesichtsseite dazu nehmen. © rz
Schritt 2: Schritt 1 auf der anderen Seite wiederholen. Beide Zöpfe hinten miteinander verknoten. © rz
Schritt 3: Herausstehende Zopfenden im Inneren des Knotens verstecken. Den Knoten mit Klammern fixieren. © rz
Das Ergebnis: Eine einfache Flechtfrisur namens „Die Schlange“. Katis Tipp: Lieber viele Klammern verwenden. © rz
Frisur 3 - Schritt 1: Zuerst das Deckhaar in drei Strähnen teilen und flechten, dabei von links und rechts Strähnen dazu nehmen. © rz
Schritt 2: Danach den Zopf runterflechten und mit einem Haargummi fixieren. Dann den Zopf zum Dutt drehen. © rz
Das Ergebnis: Ein klassischer Französischer Zopf mit Dutt, der gut hält, selbst wenn die Feier mal länger dauert. © rz
Schritt 3: Den Dutt mit Klammern feststecken. Katis Tipp: Herausstehende Haare mit Klammern zurückstecken. © rz
Katrin Greschner gefällt das Ergebnis.
Katrin Greschner gefällt das Ergebnis. © rz

Das könnte Sie auch interessieren: Lässige Alternative: Der moderne halbe Dutt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare