Der leere Bratschenkoffer von Susanne Drotleff.
+
Der leere Bratschenkoffer von Susanne Drotleff.

„Es ist, als ob ein Teil von mir fehlt"

Super-Bratsche in Frankfurter S-Bahn verschwunden 

  • Janine Drusche
    vonJanine Drusche
    schließen

Region Rhein-Main – Susanne Drotleff ist leidenschaftliche Bratsche-Spielerin. Für 16.000 Euro hatte ihre Mutter das Instrument anfertigen lassen. Doch jetzt der Schock: Die Flugbegleiterin lässt die Bratsche in der Bahn liegen. Seiher fehlt davon jede Spur. Von Janine Drusche

Lesen Sie dazu auch:

Musikinstrumente: Spielen ohne tierische Bestandteile

Für Susanne Drotleff ist der 22. April dieses Jahres ein schwarzer Tag. Die Flugbegleiterin und ehemalige Musik-Studentin aus Offenburg (Baden-Württemberg) kommt aus Wien in Frankfurt an und will nach einem harten, stressigen Nachtflug nur noch eins: Ihrer Leidenschaft Musik nachgehen. Sie schnappt sich ihre Viola, eine größere Bratsche, und steigt in die S-Bahn 8 Richtung Offenbach, um zu einer Probe des Lufthansa-Orchesters zu fahren. Dort legt sie das Instrument ins Gepäckfach – und vergisst es beim Aussteigen an der Haltestelle Ostendstraße in Frankfurt. „Das war gegen elf Uhr. Ich habe draußen direkt gemerkt, dass die Bratsche inklusive des blauen Koffers und dem Bogen weg war, aber da ist die Bahn auch schon losgefahren“, sagt Drotleff. 

Sofort ruft die 29-Jährige beim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) an, der dem Schaffner Bescheid gibt. „Aber als der durch die Bahn gelaufen ist, war sie schon verschwunden“, erinnert sie sich. Auch der Polizei und der Bahn meldet die junge Frau den Vorfall. Ohne Erfolg: Auch nach einem Monat fehlt von der Viola jede Spur. Die Musikerin ist verzweifelt – nicht nur weil das Instrument 16.000 Euro wert ist. „Da ich Musik studiert habe, besteht eine ganz besondere Bindung zu meiner Bratsche. Sie wurde nach meinen Wünschen gebaut und besitzt daher für mich nicht nur einen materiellen Wert, sondern auch einen emotionalen“, sagt Drotleff, die zur Zeit beruflich in Wien lebt. 

Fotos: Impressionen von der Musikmesse 2017

Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Eine transparente Geige? Nicht nur das! Das Instrument wurde per 3D-Drucker hergestellt. 
Eine transparente Geige? Nicht nur das! Das Instrument wurde per 3D-Drucker hergestellt.  © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Klangmöbel verbinden Sitzkomfort mit Instrumenten. 
Klangmöbel verbinden Sitzkomfort mit Instrumenten.  © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017.
Tolle Eindrücke von der Frankfurter Musikmesse 2017. © Sabine Hagemann

„Jemand muss sie mitgenommen haben“, ist sie sicher. In ihrer Verzweiflung wendet sich Drotleff an den EXTRA TIPP: „Ihr seid meine letzte Hoffnung, das Instrument wieder zu bekommen, denn vielleicht hat ja ein Leser einen Hinweis für mich. Ich bin für jede Information dankbar.“ Drotleff wendet sich auch an denjenigen, der die Bratsche an sich genommen hat. „Ich bitte Sie, sie mir zurückzubringen. Gerne auch anonym. Sie ist mir so wichtig, da meine Mutter mir das Instrument fürs Studium gekauft hat, um mich zu unterstützen. Und auch für sie war das sehr viel Geld.“ 

Verbindung zum alten Leben

Ihre Bratsche hat Susanne Drotleff die letzten zehn Jahre immer begleitet. „Nachdem ich mich umorientiert habe, war sie das Element, was mich mit diesem Teil meines Lebens verbunden hat“, sagt die Flugbegleiterin. Wer etwas findet und es nicht zurückgibt, begeht Fundunterschlagung und macht sich strafbar. Doch Susanne Drotleff geht es nur um ihre Viola: „Die Musik bedeutet für mich sehr viel. Sie ist Leidenschaft. Ich kann damit ausdrücken, was ich fühle, und so viele Menschen damit erreichen.“ Doch das funktioniere nicht mit irgendeinem Instrument: „Meine Viola ist wie ein dritter Arm für mich und gehört einfach zu mir. Deshalb ist es jetzt auch, als ob ein Teil von mir fehlt.“ 

1.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Für den Hinweis, der ihre Bratsche zurückbringt, hat die 29-Jährige eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt. Die Viola wurde von Stefan Hodapp 2007 in Offenburg gebaut. Diese Info steht auf einem Zettel im Inneren des Instruments. „Ich möchte sie einfach nur wieder im Arm halten können!“, wünscht sich Drotleff. „Wenn ich das Instrument nicht zurückbekomme, fehlt mir ein bedeutender Teil meines Lebens, aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.“ Wer Infos zu dem Instrument hat, meldet sich bitte in der Redaktion unter (069) 850087906 oder redaktion@extratipp.com.

Interessanter Fakt: Erwachsene lernen immer öfter Instrumente in der Musikschule.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Quelle: extratipp.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare