Symbolbild
+
Symbolbild

400 Fahrgäste müssen am Dornbusch raus

U-Bahnzüge bleiben nach Havarie in Frankfurt liegen

Frankfurt - Im Frankfurter Stadtteil Dornbusch sind am Dienstagabend drei U-Bahnzüge auf offener Strecke liegengeblieben, woraufhin rund 500 Fahrgäste ihre Reise zu Fuß fortsetzen mussten.

Zuvor hatte ein Zug nach Angaben der Feuerwehr zwischen den Haltestellen Dornbusch und Hügelstraße aus noch ungeklärter Ursache zwei Stromabnehmer verloren und die Oberleitung auf einer Länge von rund 600 Metern beschädigt. Die Bergung der havarierten U-Bahnzüge sollte sich noch bis in den späten Abend hinziehen. Es sei niemand verletzt worden, hieß es.

Betroffen waren die Linien U1, U2, U3 und U8 jeweils in beide Richtungen. Stadteinwärts fuhren sie vorerst nur bis Heddernheim und vom Südbahnhof kommend bis zum Dornbusch. Auf dem unterbrochenen Streckenabschnitt zwischen Heddernheim und Dornbusch wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Wer am Wochenende mit dem Auto wegfährt, sollte Zeit einplanen: ADAC warnt vor Staus am Osterwochenende. dpa/jdr

Fotos

Fotos: Tunnelsperrung nervt Fahrgäste in Frankfurt

Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr
Überfüllte Haltestellen ärgern zurzeit viele Fahrgäste des RMV. © jdr

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare