Symbolfoto
+
Symbolfoto

Unbekannte erbeuten mehrere tausend Euro

Überfall auf der Zeil: Neun Angestellte verletzt

Frankfurt - Zwei unbekannte Männer überfallen Samstagabend einen Laden auf der Zeil und fliehen mit mehreren tausend Euro. Neun Mitarbeiter des Geschäfts werden dabei leicht verletzt.

Nach Ladenschluss betraten die maskierten Täter gegen 21 Uhr das Geschäft durch den Hintereingang und besprühten insgesamt neun Angestellte mit Pfefferspray. Sie schnappten sich die Einnahmen und entkamen durch die Hintertür. Auf dem Weg nach draußen verloren sie allerdings einen Teil ihrer Beute. Die Mitarbeiter wurden leicht verletzt. Zwei von ihnen wurden noch vor Ort medizinisch behandelt. Die Polizei nimmt Hinweise unter 069 75553111 entgegen.

Außerdem fahndet die Frankfurter Polizei immer noch nach unbekannten Räubern, die eine Wirtin auf dem Heimweg abpassten und ausraubtenred

Primark: Riesen Andrang zur Eröffnung von Mode-Discounter auf der Zeil

Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil © www.glamenity.de/blog
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil © www.glamenity.de/blog
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil © www.glamenity.de/blog
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil
Zahlreiche Frankfurter strömten zur Eröffnung des zweiten Modediscounters Primark in Frankfurt auf die Zeil © www.glamenity.de/blog

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare