1. Startseite
  2. Frankfurt

Fahrer bei zwei Lkw-Unfällen eingeklemmt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei zwei schweren Lkw-Zusammenstößen wurden die Fahrer eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Beide Personen wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Gleich zweimal, zuerst um 9:50 Uhr und dann um 13:16 Uhr, musste die Feuerwehr am Dienstag (29.04.2014) auf die Autobahn 3 Richtung Köln ausrücken, wo sich im Abstand weniger Stunden zwei schwere Unfälle mit LKW ereignet hatten.

Im ersten Fall waren zwei LKW aus unbekannter Ursache in Höhe Flughafen so schwer zusammengestoßen dass einer der Fahrer eingeklemmt war und mittels hydraulischem Rettungsgerät und einer Winde des Feuerwehrkrans befreit werden musste. Dabei mussten zuerst die beiden Fahrzeuge ebenfalls mit der Winde auseinandergezogen werden. Der schwer verletzt gerettete Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Im zweiten Fall waren ein Kleintransporter und zwei LKW in die Unfallsituation am Frankfurter Kreuz verwickelt. Dieses Mal war der Fahrer des Kleintransporters schwer verletzt und ebenfalls eingeklemmt worden. Er wurde erstversorgt, mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Einer der beiden LKW-Fahrer, der nur leichtverletzt war konnte nach rettungsdienstlicher Versorgung vor Ort bleiben. Auch hier wird der Unfallhergang noch von der Polizei ermittelt.

Auch interessant

Kommentare