+
Reisende stehen im Hauptbahnhof an Fahrkartenautomaten.

Im Fernverkehr

Fahrplanwechsel: Preiserhöhungen bei der Bahn

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Preise im Fernverkehr um durchschnittlich 0,9 Prozent. Damit bleibe man unterhalb der aktuellen Inflationsrate von 1,9 Prozent,

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Preise im Fernverkehr um durchschnittlich 0,9 Prozent. Damit bleibe man unterhalb der aktuellen Inflationsrate von 1,9 Prozent, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Buchungsstart für den neuen Fahrplan mit allen Angeboten ist der 16. Oktober. Wer bis zum 8. Dezember seine Reise bucht, fährt noch zu alten Preisen.

Auf der internationalen Verbindung zwischen Frankfurt/Main und Brüssel - über Köln und Aachen - fährt die Bahn von April an durchgehend im Zweistundentakt. Von April bis Anfang November besteht künftig zusätzlich eine neue Spätverbindung, die nach 20 Uhr in Frankfurt beziehungsweise in Brüssel startet.

Mit dem Fahrplanwechsel verbessert die Bahn die Direktverbindungen zwischen Düsseldorf und Stuttgart über den Frankfurter Flughafen um drei auf dann 14 Fahrten pro Tag und Richtung. Auf dieser Strecke werden erstmals ICE-4-Züge eingesetzt, wie die Bahn mitteilte.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare