Farbenspiel zur blauen Stunde

Einträchtig ragen das Hotel Main-Plaza und die alten, inzwischen musealen Ladekräne nebeneinander vor dem wunderschönen, blau und lilafarbenen Abendhimmel in die Luft.

Einträchtig ragen das Hotel Main-Plaza und die alten, inzwischen musealen Ladekräne nebeneinander vor dem wunderschönen, blau und lilafarbenen Abendhimmel in die Luft. Doch das Bild von dpa-Fotograf Frank Rumpenhorst kommt einer optischen Täuschung gleich, sind die Bauwerke in Wirklichkeit doch durch den Main getrennt. Keine optische Täuschung wird hingegen das Wetter am Wochenende, auch wenn sich das der ein oder andere beim Blick aus dem Fenster wohl wünschen würde. „Es bleibt wechselhaft“, sagt Lars Kirchhübel, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD), voraus. Immer wieder wird Schnee oder Schneeregen vom Himmel fallen. Bei den Temperaturen mit bis zu vier Grad tagsüber wird die weiße Pracht nicht liegen bleiben. Zumindest nicht in Frankfurt. Wer Schneemänner bauen will, der muss schon einen Ausflug in den Taunus machen. Doch in der nächsten Woche könnten die Chancen auf Schnee auch in den tieferen Lagen steigen. Kirchhübel sagt: „Es geht winterlich weiter und die Temperaturen sinken.“ jlo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare