1. Startseite
  2. Frankfurt

Feiern trotz Anklage: Oberbürgermeister Feldmann will die Eintracht empfangen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Remlein

Kommentare

So wie hier unlängst mit den Eishockey-Löwen den Aufstieg, will Oberbürgermeister Peter Feldmann mit der Eintracht den Europa-Pokal auf dem Römer-Balkon feiern.
So wie hier unlängst mit den Eishockey-Löwen den Aufstieg, will Oberbürgermeister Peter Feldmann mit der Eintracht den Europa-Pokal auf dem Römer-Balkon feiern. © georg-foto

Oberbürgermeister Peter Feldmann steht unter Korruptionsverdacht – die mögliche Pokal-Party mit Eintracht Frankfurt will er sich aber nicht nehmen lassen.

Frankfurt – Weil die Staatsanwaltschaft gegen Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) wegen des Verdachts der Vorteilsannahme im Amt ermittelt, hatten ihn Vertreter der Koalition aus Grünen, SPD, FDP und Volt gebeten, sich bei repräsentativen Terminen zurückzuhalten.

Allein vergeblich: So eröffnete Feldmann die Dippemess'. So feierte er mit den Frankfurter Löwen den Aufstieg in die DEL auf dem Römerbalkon. So sprach er auf der DGB-Kundgebung am 1. Mai. So empfing er Nobelpreisträger Benjamin List im Limpurgsaal des Römers.

Trotz Korruptionsvorwürfen: Frankfurts Oberbürgermeister will SGE bei Sieg empfangen

Vor Ostern hatte der unter Korruptionsverdacht stehende Oberbürgermeister von Frankfurt noch angekündigt, "bei öffentlichkeitswirksamen Auftritten und bei Veranstaltungen Augenmaß walten lassen" zu wollen.

Deshalb fragte Falko Görres von der Satirepartei "Die Partei" in der Fragestunde des Stadtparlaments: "Plant der Magistrat anlässlich eines Pokalsieges der Eintracht einen Empfang am 19. Mai im Römer zu veranstalten, und, wenn ja, wer wird Peter Feldmann vertreten?" Am Mittwoch, 18. Mai, bestreitet Eintracht Frankfurt nämlich in Sevilla das Endspiel der Europa-League gegen die Glasgow Rangers.

Die Frage beantwortete der Oberbürgermeister, die linke Hand in der Hosentasche, selbst. "Im Falle eines Sieges freue sich der Oberbürgermeister, die Eintracht zu empfangen." Dabei werde er "maßvoll im Jubel" sein. "Einen Schal brauche ich bei dem Wetter nicht."

Frankfurt: Bürgermeisterin würde Eintracht-Empfang übernehmen

Den Vorschlag von Görres, im Standesamt auszuhelfen, lehnte der OB ab. Das Standesamt im Römer hat Hochzeitstermine für den 19. Mai wegen des zu erwarteten Fan-Ansturms auf den Römerberg vorsorglich abgesagt, hat aber eine Filiale in Höchst.

Die Arbeit im Standesamt zu übernehmen lehnte Feldmann ab, denn: "Dazu bräuchte ich eine 14-tägige Ausbildung in Bad Salzschlirf. Das schaffe ich nicht mehr bis 19. Mai." Bürgermeisterin Nargess-Eskandari-Grünberg (Grüne) würde "sich opfern" und dem Oberbürgermeister den Repräsentationstermin abnehmen, wie sie auf Anfrage dieser Zeitung sagte. (Thomas Remlein)

Auch interessant

Kommentare