Brand an der Adickesallee

Feuer in ehemaliger Finanzoberdirektion

In d

In den frühen Morgenstunden des Samstag beschäftigte ein Brand in der ehemaligen Finanzoberdirektion die Feuerwehr Frankfurt. Der Brand brach im Untergeschoss in einem ehemaligen Kühlraum aus. Ein Passant hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Als die Feuerwehr in der Adickesallee eintraf, drang dichter Rauch aus dem Gebäude. Für die Einsatzkräfte gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, da der dichte Rauch und die Hitze im Gebäude das Vordringen zum Brandherd erschwerte. Es wurden deshalb gezielt Öffnungen im Mauerwerk des Gebäudes geschaffen, durch die der Rauch abgeführt wurde. Das Feuer wurde dann mit einem Schaumrohr gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Die Adickesallee wurde zeitweise gesperrt, da eine Wasserversorgung über die Straße verlegt werden musste. Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare