1. Startseite
  2. Frankfurt

Feuerteufel am Hauptbahnhof festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine

Eine Streife der Bundespolizei konnte am frühen Sonntagmorgen, gegen 02.30 Uhr, einen 25-jährigen Mann aus Mühltal/Darmstadt festnehmen, der kurz zuvor zwei Müllcontainer sowie einen Parkscheinautomaten im Busbahnhof des Frankfurter Hauptbahnhofes in Brand gesteckt hatte.

     Ein Zeuge hatte die Feuerwehr alarmiert, nachdem er  den Täter dabei beobachtet hatte, wie dieser die Brände legte. Noch bevor die Feuerwehr eintraf und die Brände löschen konnte, gelang es den Beamten der Bundespolizei den Mann noch im Busbahnhof zu stellen und festzunehmen.      Durch den Brand wurde der Parkscheinautomat vollständig zerstört, der Schaden wurde auf etwa 10.000 Euro beziffert.      Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Mann noch nicht zu seinem Motiv geäußert.

Auch interessant

Kommentare