Abflug: Eine Zwergfledermaus beim Start FOTO: nabu
+
Abflug: Eine Zwergfledermaus beim Start

Frankfurter Naturerlebnis

Fledermäuse jagen durch den Wald

Batman & Co. laden ins Stadwaldhaus

2020 fiel sie aus, doch dieses Jahr sollte sie nicht schon wieder Corona zum Opfer fallen: Die beliebte Fledermausnacht lockt am kommenden Samstag. 4. September, ins Stadtwaldhaus an der Isenburger Schneise. Das Informationszentrum des Stadtforsts öffnet dann zum ersten Mal seit anderthalb Jahren wieder seine Türen. Seit Mitte Juli war nur das Außengelände an Wochenenden fürs Publikum geöffnet. Das Stadtwaldhaus ist auch "Lernstation im Bildungsraum Grüngürtel" und hat Naturvermittlung zum Ziel.

Vorträge, Exkursion und Gruselshow

Die 20. Fledermaus-Nacht beginnt schon am Nachmittag mit vielen spannenden Aktionen für Kinder. Ab 15 Uhr können sie Fledermäuse basteln, sich als Vampir schminken lassen oder eine Führung im Nachtraum mitmachen. Für Erwachsene gibt es Vorträge. So spricht etwa die Biologin Renate Rabenstein vom Senckenberg-Forschungsinstitut über fossile Fledermäuse, die in der Grube Messel gefunden wurden.

Rainer Berg, Leiter des Stadtwaldhauses, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Besuchern die eher unbeliebten (Wald)-Wesen näherzubringen und so deren Ansehen aufzubessern: Spinnen, Schlangen oder Insekten etwa. "Wer sich mit den Tieren beschäftigt, verliert die Angst vor ihnen", sagt Berg. Fledermäuse leiden zum Glück nicht mehr unter dem Ruf als Schreckgestalten der Nacht - ihr Gruselimage ist dank Batman längst positiv besetzt.

Um ihre reale Welt zu erleben, geht es ab 20.30 Uhr, wenn der Waldkauz seine nächtliche Mäusejagd beginnt, auf Exkursion ins Dunkle. Eingeteilt in Gruppen gehen die Teilnehmer an verschiedene Stellen im Stadtwald. "Ich werde meine Gruppe an den Jacobiweiher führen, denn dort kann man die Wasserfledermäuse im freien Nachthimmel fliegen sehen", kündigt Rainer Berg an.

Zudem zeigt um 20.30 Uhr die Schmetterlingsforscherin Petra Zub die schönsten Nachtfalter im Lichtfang. Höhepunkt des Abends wird die Aufführung aus Tanz der Vampire sein, zu der Kinder und Erwachsene eingeladen sind: Ab 21.30 Uhr laden Tobias Strohmeier und Kerstin Kaiser zum angenehmen Gruseln.

Corona und die aktuelle erhöhte Inzidenz lassen auf dem Gelände nur Geimpfte, Genesene und Getestete zu, Kinder ausgenommen. Besucher sollen ihre Daten am Eingang hinterlassen. Mitgebrachte Schnelltests sind nicht erlaubt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Weitere Infos unter www.stadtwaldhaus-frankfurt.de.

Dieses Jahr ließ die Pandemie bisher nur zwei Veranstaltungen im Stadtwaldhaus zu. Die größte Feier kommt erst noch: Das Jubiläum des 1995 eröffneten Stadtwaldhauses wird im Oktober nachgefeiert. Stefanie Wehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare