Die Baustelle am Flughafen Frankfurt: Eigentlich könnte der erste Flugsteig am neuen Terminal 3 bereits in Betrieb gehen - doch wegen Corona ist das nicht nötig.
+
Eigentlich könnte der erste Flugsteig am neuen Terminal 3 des Flughafens Frankfurt bereits in Betrieb gehen - doch wegen Corona ist das nicht nötig.

Corona

Flughafen Frankfurt: Flugsteig am Terminal 3 bleibt dicht

  • Luisa Ebbrecht
    VonLuisa Ebbrecht
    schließen

Am Flughafen Frankfurt wird der neu konstruierte Flugsteig auf Eis gelegt. Das sind die Hintergründe.

Frankfurt – Der Flughafen Frankfurt mottet das erste Teilstück seines neuen Passagier-Terminals wegen fehlender Nachfrage erst einmal ein.

Der Flugsteig G werde dem Betreiber Fraport in der ersten Hälfte des kommenden Jahres schlüsselfertig übergeben, erklärte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch (15.09.2021). Der Zeitpunkt zur Inbetriebnahme hänge von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und der daraus folgenden Nachfrage nach Flugreisen ab.

Flughafen Frankfurt: Sprecher nennt konkreten Zeitpunkt

Spätestens werde Flugsteig G gemeinsam mit den übrigen Teilen des neuen Terminals 3 im Frühjahr 2026 in Betrieb genommen, so der Sprecher. Fraport baut im Süden des bisherigen Frankfurter Flughafens mit einem Aufwand von 4 Milliarden Euro einen neuen Gebäudekomplex, der im Endausbau rund 25 Millionen Passagiere fassen soll.

Das entspricht dem Fluggastaufkommen von Düsseldorf im Vorkrisenjahr 2019. Frankfurt hatte mit seinen beiden bestehenden Terminals in dem Jahr 70,5 Millionen Passagiere gezählt. In der Corona-Krise hatte sich Fraport dagegen entschieden, den Bau von Terminal 3 zu unterbrechen. (Luisa Ebbrecht mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare