+
Reinigungskräfte streiken am Flughafen Münster-Osnabrück (Symbolbild).

Arbeit bleibt liegen

Streik am Flughafen Frankfurt - Gebäudereiniger fordern mehr Geld

  • schließen

Der Schmutz am Frankfurter Flughafen und anderen öffentliche Gebäude in Hessen bleibt liegen. Die Gebäudereiniger der IG Bau streiken.

Frankfurt - Unter anderem der Frankfurter Flughafen bleibt am Mittwoch, 16.10.2019, ungeputzt. Das berichtet die dpa. Grund dafür ist ein Streik der Gebäudereiniger in der Gewerkschaft IG Bau. Auch in Gießen, Marburg und Wetzlar legten Gebäudereiniger ihre Arbeit nieder und trafen sich zu Protesten. 

Betroffen seien unter anderem der Frankfurter Flughafen, die U-Bahn-Stationen in der Altstadt, das Polizeipräsidium Mittelhessen und zwei Einkaufszentren in Gießen und Wetzlar. Außerdem wurden das Amtsgericht und die Universität in Marburg nicht gereinigt.

Flughafen Frankfurt: Gewerkschaft IG Bau ruft zu Warnstreiks auf

Bundesweit traten betroffene Arbeitnehmer in Warnstreiks. Nach sechs Verhandlungsrunden ist der Tarifkonflikt festgefahren. Die Gebäudereiniger sind mit rund 650.000 Beschäftigten die größte deutsche Handwerkssparte. 

Die IG Bau will in den Gesprächen unter anderem ein Weihnachtsgeld einführen, was die Arbeitgeber jedoch ablehnen. Der Vertrag war von ihnen gekündigt worden, weil sie Teilzeitkräften keine Zuschläge für Überstunden, Arbeit an Sonn- und Feiertagen und nachts zahlen wollten. 

Am Flughafen Frankfurt könnte es im Oktober auch zu Einschränkungen bei Lufthansa kommen: UFO ruft das Kabinenpersonal von Lufthansa am Sonntag zum Streik auf. Die Lufthansa bleibt hart und prüft weiter rechtliche Schritte. Der Arbeitskampf des Sicherheitspersonals traf Anfang des Jahres gleich acht deutsche Flughäfen.Auch vor dem Drehkreuz Frankfurt macht die Gewerkschaft Verdi nicht Halt.

agr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare