1. Startseite
  2. Frankfurt

Flughafen Frankfurt: Aggressiver Masken-Verweigerer bei Festnahme verletzt

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Coronavirus - Bundespolizei Flughafen Frankfurt
Flughafen Frankfurt: Ein Maskenverweigerer wird bei seiner Festnahme verletzt. (Archivbild) © Boris Roessler/DPA

Ein Mann wird am Flughafen Frankfurt festgenommen. Der Masken-Verweigerer verletzt sich bei der Aktion am Kopf.

Frankfurt – Alkoholisiert und ohne Maske: Der Flug von Krakau nach Frankfurt* endet für einen renitenten Passagier auf der Polizei-Wache. Am Sonntag (13.02.2022) wurde die Polizei am Flughafen Frankfurt* zu Hilfe gerufen. Das Flugpersonal einer Maschine aus Krakau war mit einem stark alkoholisierten Maskenverweigerer überfordert, wie die Bundespolizei berichtet.

Der 33 Jahre alte Mann weigerte sich den gesamten Flug über eine Maske zum Schutz vor Corona* zu tragen. Während der Reise belästigte der Mann zudem andere Passagiere und das Flugpersonal.

Flughafen Frankfurt: Mann leistet Widerstand bei seiner Festnahme

Bevor die Maschine am Flughafen Frankfurt landete, trank der junge Mann selbst mitgebrachte alkoholische Getränke. Bei einem späteren Alkoholtest wurde ein Atemalkoholwert von 3,5 Promille festgestellt, wie die Polizei mitteilt.

Der renitente Passagier leistete zunächst keinen Widerstand gegenüber den Beamten am Flughafen Frankfurt. Als diese seine Identität feststellen wollten, wurde der Mann jedoch zunehmend aggressiv, so die Polizei. Die Beamten legten ihm in der Folge Handschellen an.

Festnahme am Flughafen Frankfurt: Mann zieht sich Kopfverletzung zu

Währenddessen leistete er nach Angaben der Polizei massiven Widerstand. Dem Bericht zufolge ließ er sich absichtlich auf den Boden fallen. Dabei erlitt der Mann eine Platzwunde am Kopf.

Mit dem FNP-Newsletter alle News zu Frankfurt* direkt in Ihr Postfach.

Auch auf dem Weg in die Wache ließ sich der festgenommene Mann immer wieder hinfallen. Der 33-Jährige musste aufgrund seiner Kopfverletzung ärztlich versorgt werden, wie die Polizei mitteilt. Wegen dieser Aktion wird sich der Mann nun wegen Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Zuletzt wurde bei einem Pärchen am Flughafen ein blinder Passagier* gefunden. (Lucas Maier) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion