Flughafen Frankfurt: Familie aus Flörsheim bricht Rekord
+
Marleen Sossnowski ist der 70millionste Fluggast am Frankfurter Flughafen in diesem Jahr. 

Flughafen Frankfurt 

Familie aus Flörsheim bricht Wahnsinns-Rekord am Flughafen in Frankfurt

  • Marvin Ziegele
    vonMarvin Ziegele
    schließen

Eine Familie aus Flörsheim hat am Flughafen Frankfurt einen Wahnsinn-Rekord gebrochen. 

  • Eine Familie aus Flörsheim hat am Flughafen Frankfurt einen Rekord gebrochen
  • Sie sind die 70 millionsten Fluggäste in diesem Jahr 
  • Sie erhielten einen Reisegutschein in Höhe von 1000 Euro 

Frankfurt – Vier Tage vor dem Jahreswechsel überschreitet der Flughafen Frankfurt am Freitag (27.12.2019) erstmals innerhalb eines Jahres die Marke von 70 Millionen Passagieren. Betreiber Fraport hieß Passagierin Marleen Sossnowski aus Flörsheim symbolisch als 70-millionsten Fluggast des Jahres 2019 willkommen. 

Familie erlebt Überraschung am Flughafen Frankfurt 

Gemeinsam mit ihrem Mann Nevruz Celikkal, Tochter Juliette und Hund Teffy war Sossnowski gerade dabei, für ihren Flug nach Mexiko einzuchecken. Zu ihrer Überraschung erwarteten die Familie aus Flörsheim am Schalter bereits ein eigenes Empfangskomitee. Alexandra Ulm vom Kundenmanagement der Fraport AG empfing die Fluggäste mit einem Blumenstrauß und überreichte einen Reisegutschein in Höhe von 1.000 Euro.

Fraport möchte Fluggästen am Flughafen Frankfurt danken 

„Wir verbinden mit dieser Geste unseren herzlichen Dank an Familie Celikkal/Sossnowski sowie an all die anderen Passagierinnen und Passagiere, die uns im Jahr 2019 bislang ihr Vertrauen geschenkt und den Flughafen Frankfurt als Ausgangspunkt, Etappenziel oder Destination für ihre Flugreise genutzt haben“, erklärte sie.  

„Die Marke von 70 Millionen erfüllt uns als Betreibergesellschaft mit besonderem Stolz, da wir uns angesichts von Tagespassagierzahlen in Höhe von 240.000 bisweilen vor große infrastrukturelle Herausforderungen gestellt sahen.“, stellte sie fest.

Flughafen Frankfurt: Lufthansa überreicht Flugzeugmodell 

Ein weiteres Geschenk gab es auch von der Lufthansa. Matthias Brazel, Leiter Passagier Services der Lufthansa überreichte ein außergewöhnliches Flugzeugmodell als Erinnerung und lud die Familie vor dem Abflug in die Lounge der Fluggesellschaft ein.

Marleen Sossnowski aus Flörsheim freute sich sehr über die Überraschung: „Was für eine schöne Weihnachtsüberraschung, ich habe noch nie etwas gewonnen! Wir fliegen jedes Jahr zu meiner Familie nach Mexiko und feiern mit ihr das neue Jahr, den Gutschein werden wir direkt für den nächsten Familienbesuch einlösen können.“

Die Marke von 60 Millionen Passagieren ist am Flughafen Frankfurt erstmals im Jahr 2015 überschritten worden. Davor hatte es elf Jahre gedauert, um von 50 auf 60 Millionen Passagiere anzuwachsen. 40 Millionen Fluggäste wurden erstmals 1997 gezählt.

Am Flughafen Frankfurt starten und landen im Jahr 69,5 Millionen Fluggäste - ein neuer Passagierrekord. Zahlen, Daten und Fakten zum größten deutschen Verkehrsflughafen.

Am Flughafen Frankfurt gilt nach 23 Uhr das Nachtflugverbot. Im Jahr 2018 hat die Fluggesellschaft Laudamotion jedoch in regelmäßigen Abständen dagegen verstoßen - und muss jetzt ein saftiges Bußgeld zahlen.

Am Flughafen Frankfurt startet das RTL-Dschungelcamp 2020 für viele Teilnehmer. Von dort fliegen die Stars nach Australien. 

Kurzstreckenflüge sind umstritten. Doch wie sieht es im Römer in Frankfurt aus? Das Spitzenreiter-Dezernat kommt auf mehr als 100 Flüge vom Flughafen Frankfurt*.

Ein Flugzeug der Thai Airways auf dem Weg zum Flughafen Frankfurt fliegt am Neujahrstag gefährlich tief. Der Pilot kann einen schlimmen Unfall gerade noch verhindern. Ein Passagier erhebt schwere Vorwürfe gegen die Airline.

Durch Humor fallen Flughäfen in der Regel nicht auf. Das Social-Media-Team des Frankfurter Flughafens unterhält jedoch seine Follower regelmäßig mit lustigen Bildern. 

Auf dem Weg nach Prag gibt es einen lauten Knall an Bord einer Lufthansa-Maschine. Der Airbus muss zurück an den Flughafen Frankfurt.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare