Laut Polizei meldete am Montag ein Zeuge einen Mann am Terminal 1 im Flughafen Frankfurt, der einen verdächtigen Gegenstand in der Hand hielt.
+
Laut Polizei meldete am Montag ein Zeuge einen Mann am Terminal 1 im Flughafen Frankfurt, der einen verdächtigen Gegenstand in der Hand hielt. (Archivfoto)

Sperrungen am Terminal

Flughafen Frankfurt: Mann mit „Schusswaffe“ löst Großeinsatz der Polizei aus

  • Yannick Wenig
    vonYannick Wenig
    schließen
  • Erik Scharf
    Erik Scharf
    schließen

Am Flughafen Frankfurt mussten am Montag beide Bahnhöfe gesperrt werden. Sämtliche Fernzüge wurden umgeleitet. Inzwischen ist der Grund für den Polizeieinsatz bekannt.

Update vom Montag, 15.03.2021, 16.11 Uhr: Nun ist bekannt, was den Großeinsatz am Flughafen Frankfurt*, an dem sowohl Bundes- als auch Landespolizei beteiligt waren, ausgelöst hat. Wie die Polizei in einer Mitteilung verlauten ließ, meldete am Montagmorgen (15.03.2021) gegen 9 Uhr ein Zeuge einen Mann am Terminal 1, der einen verdächtigen Gegenstand in der Hand hielt. Dabei könnte „es sich um eine Schusswaffe gehandelt haben“, hieß es. Sofort rückte ein Großaufgebot der Polizei an, riegelte das Terminal sowie den Fernbahnhof und den Regionalbahnhof ab und nahm die Fahndung nach der verdächtigen Person auf. Infolgedessen kam es auf den Bahnstrecken rund um den Frankfurter Flughafen zu Verzögerungen im Fern- und S-Bahn-Verkehr. Auch Spezialkräfte der Frankfurter Polizei rückten an.

Im Zuge der Fahndung nach dem Verdächtigen sichtete die Polizei auch die Überwachungsvideos des Terminals am Flughafen Frankfurt. Und tatsächlich: Die Angaben des Zeugen schienen sich zunächst zu bewahrheiten. Bei der weiteren Analyse der Videoaufnahmen stellten die Beamten schließlich fest, dass der Verdächtige, gemeinsam mit einer Frau und einem Kind, das Terminal bereits verlassen hatte. Außerdem stellten die Polizisten mithilfe der Überwachungsvideos fest, dass es sich bei der vermeintlichen Schusswaffe „offensichtlich um eine Spielzeugpistole des Kindes gehandelt hatte“, so die Polizei. Die Ermittlungen im Rahmen des Großeinsatzes am Flughafen dauern allerdings noch an.

Polizeieinsatz am Flughafen Frankfurt: Fernbahnhof und Regionalbahnhof gesperrt

Update vom Montag, 15.03.2021, 12.12 Uhr: Wie die Deutsche Bahn mitteilt, ist der Polizeieinsatz am Flughafen Frankfurt inzwischen beendet. Der Schienenverkehr rund um den Fernbahnhof und den Regionalbahnhof kann damit wieder aufgenommen und die Bahnhöfe wieder angefahren werden. Sowohl im Fern- als auch im S-Bahn-Verkehr kam es in der vergangenen Stunde zu Verzögerungen.

Wie „bild.de“ berichtet, ging die Polizei einem Hinweis auf eine Gefahrenlage nach. Demnach soll am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens ein Mann mit einem „waffenähnlichen Gegenstand“ gesehen worden sein. Der Verdacht bestätigte sich nicht. Der Fernbahnhof, Regionalbahnhof und das Terminal wurden mittlerweile wieder freigegeben.

Am Flughafen Frankfurt waren Fernbahnhof und Regionalbahnhof wegen eines Polizeieinsatzes am Terminal 1 vorübergehend gesperrt. (Archivfoto)

Flughafen Frankfurt: Welche Bahnstrecken vom Polizeieinsatz betroffen sind

Update vom Montag, 15.03.2021, 11.39 Uhr: Inzwischen hat die Deutsche Bahn via Twitter ein erstes Update bekannt gegeben. Darin erklärt die Deutsche Bahn (DB), welche Bahnstrecken von den Sperrungen des Fernbahnhofs und des Regionalbahnhofs am Flughafen Frankfurt betroffen sind. Demnach werden alle Fernverkehrszüge der Bahn auf der Strecke zwischen Frankfurt* und Mainz, sowie zwischen Frankfurt und Köln umgeleitet. Der Halt am Flughafen Frankfurt fällt auf beiden Strecken aus. Fernverkehrszüge auf der Strecke zwischen Mannheim und Köln warten laut DB auf die Freigabe.

Folgende Fernzüge sind betroffen:

  • Alle Fernzüge auf der Strecke von Frankfurt nach Mainz
  • Alle Fernzüge zwischen Frankfurt und Köln
  • Alle Fernzüge zwischen Mannheim und Köln

Der Grund für die Sperrungen der beiden Bahnhöfe ist ein Einsatz der Bundespolizei. Genauere Hintergründe und Details zu dem Einsatz sind bislang aber nicht bekannt.

Polizeieinsatz am Flughafen Frankfurt: Bahnhöfe gesperrt

Erstmeldung vom Montag, 15.03.2021, 11.18 Uhr: Frankfurt - Am Flughafen Frankfurt sind derzeit sowohl der Fernbahnhof als auch der Regionalbahnhof gesperrt. Grund dafür ist ein Polizeieinsatz. Züge können die beiden Bahnhöfe derzeit nicht anfahren, wie die Deutsche Bahn mitteilte. (Erik Scharf und Yannick Wenig) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion