+
Die Frankfurter Flughafenfeuerwehr räumt für die Tetris-Challenge einen Löschwagen leer. Foto: Flughafenfeuerwehr Frankfurt/Facebook

Tetris Challenge am Frankfurt Airport

Flughafenfeuerwehr räumt Löschwagen leer: So aufwendig war es wirklich

Ihr Beitrag zur Tetris Challenge hat der Feuerwehr am Flughafen Frankfurt viel Aufmerksamkeit verschafft. Jetzt verrät sie weitere spannende Details zu der Aktion. 

Update 4. Oktober 2019, 13.17 Uhr: 3400 "Gefällt mir"-Angaben bei Instagram, 570 „Daumen hoch“ bei Facebook – mit ihrem Beitrag zur Tetris-Challenge hat die Flughafenfeuerwehr offenbar einen Nerv getroffen. Jetzt will die Truppe mit einem Zeitraffer-Video der Aktion nachlegen. 

Gerade mal 20 Minuten habe es gedauert, den Löschwagen für den Schnappschuss leerzuräumen, verrät Fraport-Pressesprecher Dieter Hulick vorab. Ein kleines Wunder, war darin doch alles für die Feuerwehrleute Wichtige verstaut, vom Wassersauger bis zum hydraulischen Rettungssatz für Verkehrsunfälle: Schläuche, Strahlrohre, Atemschutzgeräte, Leitern, Notfalltasche, Wasserschieber, Besen und Kleinwerkzeug, um nur einige Beispiele zu nennen. 

Flughafen Frankfurt: Immer sechs Löschfahrzeuge im Einsatz

Bei dem  Feuerwehrwagen handelt es sich übrigens um das Hilfeleistungtanklöschfahrzeug 30/27-3, das rund  3000 Liter Pumpleistung pro Minute hat. Am Frankfurter Airport sind laut Hulick dauerhaft, also 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Wochen, sechs dieser Fahrzeuge im Dienst. 

Jetzt ist übrigens die Flughafenfeuerwehr im Airport Hannover gefragt. Von den Frankfurter Kollegen wurden sie aufgefordert, bei der Tetris-Challenge nachzuziehen. Hulick: "Die Flughafenfeuerwehr ist mit dem Social-Media-Team vom Airport Hannover eng verbunden und tauschen sich regelmäßig aus.“

Tetris Challenge am Flughafen Frankfurt: Das steckt alles in einem Löschwagen

Erstmeldung, 1. Oktober 2019, 17.09 Uhr: Frankfurt - Die Tetris-Challenge verbreitet sich in den sozialen Netzwerken wie ein Lauffeuer – und hat jetzt auch den Frankfurter Flughafen erreicht. Die Flughafenfeuerwehr postete am Montag ein aus der Vogelperspektive aufgenommenes Foto auf Instagram und Facebook, auf dem sie einen ihrer Löschwagen komplett ausgeräumt und den Inhalt fein säuberlich davor aufgereiht hatte. 

Wie im Kultvideospiel Tetris. Zu sehen sind Leitern, Seile, Schläuche, Helme und natürlich die sechsköpfige Besatzung. 

Frankfurt Flughafen: Feuerwehr macht bei Tetris Challenge mit

Übrigens: Niemand muss Angst haben, dass im Ernstfall wegen der Mini-Inventur niemand am Einsatzort auftaucht. Die Flughafenfeuerwehr nutzte nach eigenen Angaben das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug (HTLF), so der Fachbegriff, aus der Reserve der Feuerwache 3.

Mitte August startete die Kantonspolizei Zürich den Internettrend mit einem spontanen Drohnenbild. Mittlerweile finden sich unter dem Hashtag #tetrischallenge allein auf Instagram rund 5000 Schnappschüsse. Neben Feuerwehrleuten und Polizisten haben beispielsweise Piloten, Rettungssanitäter oder Bestatter mitgemacht. 

Frankfurt Flughafen: Tetris Challenge bei der Feuerwehr

In Frankfurt ist auch die Stadtfeuerwehr mit auf den Trend aufgesprungen. Neben einer aktuellen Aufnahme, bei dem einer der Grundausbildungslehrgänge vor einem Mannschaftsbus posierte, kramte sie aus dem Archiv ältere Aufnahmen von Kleinalarmfahrzeugen und großen Löschzügen.

Mittlerweile animieren sich die Einsatzkräfte sich gegenseitig, eines der Spaßfotos zu schießen. Die Frankfurter Flughafenfeuerwehr nominierte beispielsweise die Kollegen aus Hannover für die Tetris-Challenge. 

Frankfurt Flughafen: Feuerwehr räumt Fahrzeug für Tetris Challenge aus

In der Rhein-Main-Region sind neben den Frankfurter Wehren etwa die Kollegen aus Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) bei der Tetris-Challenge mit dabei. Sie nominieren ihre Nachbarn von der Freiwilligen Feuerwehr Rodenbach.

Ein technischer Defekt hat für Ärger am Flughafen Frankfurtgesorgt. Etliche Koffer erreichten nicht ihre rechtmäßigen Besitzer.

Am Flughafen Frankfurt starten und landen im Jahr 69,5 Millionen Fluggäste - ein neuer Passagierrekord. Ein Blick auf den größten deutschen Verkehrsflughafen.* Einen Spitzenplatz hat der Flughafen Frankfurt auch bei der Konnektivität. Nur ein Flughafen weltweit ist besser vernetzt. Smartphone-Besitzer, die künftig die 112 anrufen, können von der Frankfurter Feuerwehr geortet werden. Sie setzt eine neue Technik ein.

(ag)


*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare