In den Sommerferien 2021 war der Andrang auf den Flughafen Frankfurt groß.
+
In den Sommerferien 2021 war der Andrang auf den Flughafen Frankfurt groß. Ähnliche Bilder könnten sich auch in den Herbstferien wiederholen.

Ferienzeit

Herbstferien starten: Ansturm am Flughafen Frankfurt erwartet - was Reisende beachten sollten

  • Sophia Lother
    VonSophia Lother
    schließen

Am Flughafen Frankfurt wird in den Herbstferien ein großer Andrang erwartet. Wie Reisende trotzdem entspannt in den Urlaub fliegen können – alle Infos im Überblick.

Frankfurt - Ferienzeit ist Reisezeit. Das bekommt auch das Personal am Flughafen Frankfurt zu spüren. Fraport rechnet an den gefragtesten Reisetagen rund um die Ferienwochenenden mit jeweils bis zu 130.000 Fluggästen – trotz Corona.

Besonders gefragt seien unter den Urlaubern laut Fraport Balearen und Kanaren sowie Griechenland, Portugal, Türkei und Karibik. Aufgrund des Andrangs könne es zu längeren Wartezeiten kommen. Worauf Reisende jetzt achten sollten im Überblick.

Herbstferien in Hessen: Ansturm am Flughafen Frankfurt erwartet - was wichtig ist

Fraport rät Reisenden dringend dazu, sich über die spezifischen Reisevorbereitungen zu informieren. Ein Informationsservice klärt Urlauber über die Corona-Regeln und Anforderungen auf. Hierfür müssen Startpunkt sowie Reiseziel und Reisezeitraum in eine Maske eingegeben werden. Es kann dabei helfen, den Überblick zu behalten und über Neuerungen direkt informiert zu sein.

Diese Dinge niemals aus dem Flugzeug mitnehmen – es drohen Strafen.

Des Weiteren sollten alle Reisedokumente für den Urlaub griffbereit sein. Auch die notwendigen Einreisedokumente und die Nachweise einer Impfung, Genesung oder eines Tests auf das Coronavirus sollten Reisende auf Nachfrage möglichst schnell vorlegen können. Denn das verhindert längere Wartezeiten.

Flughafen Frankfurt: Wie längere Wartezeiten in den Herbstferien vermieden werden können

Um die Wartezeit am Flughafen in Frankfurt möglichst kurzzuhalten, wird empfohlen, dass Reisende bereits von zu Hause aus einchecken. Das erspart das Warten am Check-in-Schalter. Um unliebsame Überraschungen beim Aufgeben des Urlaubsgepäcks zu vermeiden, sollte dieses auch im Vorfeld gut vorbereitet werden. Denn beim Gepäck gelten Sonderregelungen, die Reisende kennen sollten:

  • Akkus, Powerbanks und E-Zigaretten ins Handgepäck packen.
  • 100 Milliliter Flüssigkeitsbehälter im Plastikbeutel, maximal ein Liter darf mitgenommen werden.
  • Mengenbeschränkung gilt nicht für Medikamente oder Babynahrung und Diätkost.
  • Gefährliche Gegenstände sowie Feuerwerkskörper und auch Wunderkerzen sind verboten.

Flughafen Frankfurt: Mehrere Testzentren vorhanden

Außerdem weist Fraport darauf hin, dass am Flughafen Frankfurt mehrere Testzentren zur Verfügung stehen. Unter anderem im Übergangsbauwerk zum Fernbahnhof und in beiden Terminals. In Kombination mit dem Vorabend Check-in und der Gepäckaufgabe gibt es auch ein Drive-Through-Angebot nahe Terminal 1. (Sophia Lother)

Ferne Reiseziele vom Flughafen Frankfurt zum Niedrigpreis: Die Lufthansa steuert ab Sommer 2021 mit ihrem neuen Billig-Ferienflieger Eurowings Discover diese Ziele an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare