+
Am Frankfurter Flughafen hat der Zoll bei einem Reisenden über vier Kilogramm Kokain entdeckt. (Symbolbild)

Gerissenes Versteck

Flughafen Frankfurt: Zoll entdeckt bei Röntgenkontrolle kiloweise Kokain

Der Zoll hat bei einer Röntgenkontrolle auf dem Frankfurter Flughafen insgesamt vier Kilo Kokain entdeckt. Ein Reisender hatte es gut versteckt, aber nicht gut genug.

Frankfurt - Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat der Zoll am Frankfurter Flughafen am 5. Mai 2019 eine große Menge Kokain aus dem Verkehr gezogen.

Zoll entdeckt große Menge Kokain bei Reisenden

Die Zollbeamten kontrollierten Reisende eines Fluges aus Montego Bay/Jamiaka und wurden bei einem 28-jährigen Franzosen fündig. In einem Stoffkoffer fanden sie zunächst Kleidung und persönliche Gegenstände sowie einen weiteren kleineren Koffer fest. Die Röntgenkontrolle zeigte schließlich, dass in beiden Koffern doppelte Böden aus Kunststoffplatten eingebaut waren. Darunter befand sich eine Folie, in der sich, wie ein Test bestätigte, Kokain befand. Insgesamt stellte der Zoll 4,3 Kilogramm der Droge sicher.

28-jähriger Drogenschmuggler und Abholer werden festgenommen

Der 28-jährige mutmaßliche Drogenschmuggler und sein Abholer wurden vorläufig festgenommen. Der Schwarzmarkwert des Rauschgifts beläuft sich auf 163400 Euro.

Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main: "Drogen in doppelten Böden sind keine Seltenheit. In dem kleinen Koffer befanden sich 600 Gramm und im großen 3700 Gramm des Rauschgifts."

(red)

Lesen Sie auch:

Feuer in der Rheingoldhalle in Mainz: Was erwartet die Pendler am Freitagmorgen?

In Mainz brannte das Dach der Rheingoldhalle. Beißender Rauch zog in die Mainzer Altstadt, es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Das ist die aktuelle Lage.

Passanten finden Leiche im Gebüsch - Polizei ermittelt

Im Wiesbadener Stadtteil Biebrich entdecken am Donnerstagabend Passanten einen Toten in einem Gebüsch. Jetzt ermittelt die Kripo.

Raubüberfall auf Rewe: Zwei Männer stürmten mit gezückter Pistole den Supermarkt

Am Donnerstagabend wurde der Rewe in der Sonnenberger Straße in Wiesbaden überfallen - die Täter sind auf der Flucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare