+
Notfall am Gate C des Flughafen Frankfurt. Ein Mann bricht zusammen und schlägt mit dem Kopf auf den Boden auf. Die Polizei eilt herbei. 

Flughafen Frankfurt

Mann klappt am Gate zusammen –Rettung kommt in letzter Minute

Notfall am Flughafen Frankfurt: Vor einer Sicherheitskontrolle fällt ein Mann in Ohnmacht und schlägt auf den Boden auf. Sein Leben hängt am seidenen Faden. 

Frankfurt – Die schnelle Reaktion zweier Bundespolizisten hat einem Mann am Flughafen Frankfurt das Leben gerettet. Er brach am Montag (26.11.20) vor der Sicherheitskontrolle am Flugsteig C (im Flughafen-Jargon meist: Gate) ohnmächtig zusammen und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Dann setzen seine Vitalfunktionen aus, wie die Polizeidirektion am Flughafen Frankfurt berichtet. 

Glücklicherweise bemerken zwei Bundespolizisten die für den Fluggast lebensbedrohliche Situation und beginnen sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Mit einem Defibrillator könnten sie den Mann schließlich ins Leben zurückholen. 

Flughafen Frankfurt: Notarzt versorgt zusammengebrochenen Fluggast

Nach Eintreffen des Rettungsdienstes des Flughafens Frankfurt übernahm ein Notarzt die Versorgung des Zusammengebrochenen. Der 47 Jahre alte Deutsche kam in die Klinik in Frankfurt-Höchst. Er konnte das Krankenhaus laut Flughafen-Polizei schon am nächsten Tag wieder verlassen. 

Der Notarzt betonte im Nachgang des Vorfalls, wie wichtig der schnelle Einsatz eines Defibrillators in solch kritischen Momenten sein könne, um Betroffene vor dem plötzlichen Herztod zu bewahren. 

Am Flughafen Frankfurt gibt es allein in den Terminals 1 und 2 nach Angaben der Polizei mehr als 130 halbautomatische Defibrillatoren (AED). Ziel ist, dass von jedem Punkt am Flughafen, eine der potenziell lebensrettenden Maschinen innerhalb von nur einer Minute erreichbar ist. 

Flughafen Frankfurt muss gerüstet sein für medizinische Notfälle

Eine perfekte Infrastruktur für medizinische Notfälle braucht der Flughafen Frankfurt auch dringend. Es gibt mehrere Apotheken und eine Flughafen-Klinik mit Notfallambulanz. Sie versorgt auch den neuen Stadtteil Gateway-Garden samt S-Bahn-Station, der am Flughafen entsteht, und Teile der Autobahnen. 

Mit fast 70 Millionen Passagieren pro Jahr und mehr als zwei Millionen Tonnen ist Fracht der Frankfurt Airport der größte in ganz Deutschland. Im vergangenen Jahr zählte der Flughafenbetreiber Fraport insgesamt 512 000 An- und Abflüge. Das entspricht rund 1400 am Tag. Bei 18 Betriebsstunden startet oder landet damit im Schnitt alle 46 Sekunden ein Flugzeug. 

Die Passagierzahl seit 1994 fast verdoppelt. Um noch mehr Flugreisende abfertigen zu können, baut Fraport aktuell auf einer ehemaligen US-Militärbasis im Süden am neuen Terminal 3 – der sicherlich auch mit ausreichend Defibrillatoren ausgestattet werden wird.

(red/ag/dpa)

Am Flughafen in Frankfurt hat nun ein mysteriöses Paket für Aufsehen gesorgt. Die Polizei musste mit Bombenentschärfern anrücken und entdeckte Kurioses.*

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare