Beamte der Bundespolizei kontrollieren im Flughafen Frankfurt die Einhaltung der Corona-Regeln.
+
Beamte der Bundespolizei kontrollieren im Flughafen Frankfurt die Einhaltung der Corona-Regeln. (Archivbild)

Pärchen erwischt

Ohne Maske auf die Kanaren: Dreister Schwindel am Flughafen Frankfurt fliegt auf

Am Flughafen Frankfurt stoppt die Bundespolizei ein junges Paar. Und das nicht nur, weil es mitten in der Corona-Pandemie keine Maske trägt.

Frankfurt – Eigentlich wollten eine 24-jährige Frau und ein 25-jähriger Mann vom Flughafen Frankfurt in Richtung Lanzarote abheben. Doch bis in den Flieger hat es das junge Pärchen gar nicht erst geschafft. An der Sicherheitskontrolle war für das Paar bereits Schluss, aus dem Flug wurde nichts. Ihnen drohen nun zusätzlich ernste Konsequenzen.

Doch was genau war passiert? Am Flughafen Frankfurt wurde die Polizei am Muttertag (09.05.2021) auf das junge Pärchen aufmerksam. Beide trugen keine Masken – und das mitten in der Corona-Pandemie. Jetzt müssen die 24-Jährige und der 25-Jährige mit einem Ermittlungsverfahren rechnen.

Flughafen Frankfurt: Paar trotz Corona ohne Maske unterwegs

Wie die Polizei berichtet, war das Pärchen auf dem Weg in Richtung Flieger. Bei der Luftsicherheitskontrolle fiel den Polizisten allerdings auf, dass das Paar keinen wegen Corona erforderlichen Mund-Nasen-Schutz trug. Als die Streife die beiden daraufhin ansprach, holten die Frau und der Mann Atteste aus ihrem Gepäck.

Die Gesundheitspapiere waren von einer Orthopädin aus Hamburg ausgestellt worden. Das Pärchen selbst hatte jedoch einen ganz anderen Wohnort. Das machte die Beamten stutzig.

Corona: Pärchen am Flughafen Frankfurt hat gefälschte Atteste dabei

Wie die Polizei berichtet, stellte sich heraus, dass sie in Göttingen beziehungsweise Hannover wohnen. Den Beamten kamen daher Zweifel, ob die ärztlichen Bescheinigungen überhaupt echt sind.

Eine eingehende Überprüfung auf der Wache bestätigte den Verdacht. Die Beamten der Bundespolizei beschlagnahmten die gefälschten Atteste und leiteten noch am Flughafen Frankfurt Ermittlungsverfahren gegen das Paar ein. Es muss sich nun wegen des Gebrauchs falscher Gesundheitszeugnisse verantworten.

Flughafen Frankfurt: Paar droht hohe Strafe

Aber damit noch nicht genug: Der 24-jährigen Frau und dem 25-jährigen Mann droht jetzt nicht nur eine Geldstrafe. Im schlimmsten Fall bekommen sie eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr. Außerdem muss das Pärchen auch mit einem Bußgeld wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen – weil sie am Flughafen keine Maske getragen haben.

Erst kürzlich hatte sich eine Frau am Flughafen Frankfurt geweigert, den wegen Corona vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser Vorfall geriet sogar außer Kontrolle. (Cora Zinn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion