1. Startseite
  2. Frankfurt

Sie waren untergetaucht: Jetzt schnappt Polizei zwei international gesuchte Kriminelle

Erstellt:

Von: Sandra Kathe

Kommentare

Durch die Zusammenarbeit eines internationalen Polizeiteams wurden am Flughafen Frankfurt nach ihrer Landung aus Mexiko zwei gesuchte Straftäter festgenommen.
Durch die Zusammenarbeit eines internationalen Polizeiteams wurden am Flughafen Frankfurt nach ihrer Landung aus Mexiko zwei gesuchte Straftäter festgenommen. (Symbolbild) © Sven Hoppe/dpa

Direkt nach ihrer Ankunft aus Mexiko sind am Flughafen Frankfurt zwei EU-weit gesuchte Franzosen ins Netz gegangen. Beide sollen mit Drogen gehandelt haben.

Frankfurt – Bei der Einreise nach Europa hat die Polizei am Flughafen Frankfurt* am Freitag (11.02.2022) zwei international gesuchte Drogenkriminelle festgenommen. Das teilte das Landeskriminalamt Hessen* am Mittwoch (16.02.2022) mit. Die Männer im Alter von 31 und 33 Jahren waren zuvor in Frankreich zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden und im Anschluss an die Verurteilung untergetaucht.

Wie die Polizei mitteilt, machte ein französisches Fahndungsteam die Männer in Mexiko ausfindig und fand heraus, dass die beiden planten, nach Deutschland einzureisen. Über das europäische Zielfahndungsnetzwerk ENFAST wurde dann das Bundeskriminalamt sowie Ermittler des Hessischen Landeskriminalamts eingeschaltet, die den Zugriff in Frankfurt* planten. Bei einer gemeinsamen Aktion mit Kräften der Bundespolizei nahmen die Ermittler die beiden Männer am Flughafen fest.

Internationaler Fahndungserfolg: Polizei am Flughafen Frankfurt nimmt Drogendealer fest

Angeklagt und verurteilt waren die französischen Staatsbürger nach Polizeiangaben wegen verschiedener Drogendelikte. Der 33-Jährige muss für elf Jahre ins Gefängnis, weil er im Tonnenbereich mit Kokain und Heroin gehandelt hatte. Der 31-Jährige wurde wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt.

Die Polizei überstellte die beiden Festgenommenen noch am Wochenende dem zuständigen Haftrichter. Die Männer warten nun in einer Justizvollzugsanstalt auf ihre Auslieferung nach Frankreich. Für die Auslieferungsverfahren ist die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt zuständig. An den gemeinsamen Fahndungsmaßnahmen der Polizei waren Fahnderinnen und Fahnder des Hessischen Landeskriminalamts sowie des Bundeskriminalamts gemeinsam mit einem Team aus Frankreich beteiligt. (ska) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Dass internationale Straftäter am Flughafen Frankfurt festgenommen werden, passiert regelmäßig. Anfang Februar schnappte die Polizei einen gesuchten Betrüger, der vor den deutschen Behörden ins Ausland geflohen war.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion