Polizei am Flughafen Frankfurt
+
Die Polizei führte einige Festnahmen am Flughafen Frankfurt durch. (Archivbild)

Auslieferungen nach Deutschland

Bundespolizei meldet Verhaftungswelle am Frankfurter Flughafen

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

Der Betrieb am Flughafen Frankfurt nimmt wieder zu. Auch die Polizei hat viel zu tun und meldet eine regelrechte Verhaftungswelle.

Frankfurt – Die Bundespolizei vollstreckte am Donnerstag (16.09.2021) gleich eine Reihe von Haftbefehlen am Flughafen Frankfurt. Nach der Corona-Flaute steig der Betrieb am europäischen Drehkreuz zuletzt wieder, wobei der Flughafen Frankfurt im August den Rekord zu Pandemie-Zeiten mit 3,4 Millionen Fluggästen knackte. Auch die aktuellen fünf Festnahmen sind vergleichsweise keine schlechte Quote für die Polizei.

Während es sich bei vier der Festnahmen in Frankfurt um Auslieferungen handelte, ging einer Verhafteten den Beamten ganz unbewusst ins Netz. Ein 53-Jähriger, der wegen Bedrohung zu einer Geldstrafe von 3600 Euro verurteilt wurde, flog den Flughafen Frankfurt von der Türkei aus an. Bei seiner Verhaftung konnte der Mann, der nach dem Gerichtsurteil untergetaucht war, den ausstehenden Betrag nicht zahlen, weswegen ihn nun eine Freiheitsstrafe von 120 Tagen erwartet.

Vier Auslieferungen am Frankfurter Flughafen: Polizei nimmt Gesuchte fest

Die übrigen vier Männer wurden aus allen Ecken Europas zum Flughafen Frankfurt gebracht, da gegen sie Untersuchungshaftbefehle bestanden. Dabei handelte es sich unter anderem um einen 49-Jährigen, der aus Bulgarien ausgeliefert wurde. Gegen ihn besteht laut Polizei Verdacht des Betrugs, wobei er in 540 Fällen an über sechs Millionen Euro gekommen sein soll. Außerdem wurde ein 23-Jähriger aus Italien nach Frankfurt gebracht und dort festgenommen. Gegen ihn wird wegen des bandenmäßigen Anbaus und Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

Darüber hinaus nahm die Polizei einen 37-Jährigen am Flughafen Frankfurt fest. Dem Mann, der aus Spanien ausgeliefert wurde, wird ein besonders schwerer Fall des Diebstahls vorgeworfen. Zuletzt verhafteten die Beamten einen ebenfalls 37-Jährigen, der aus Italien nach Deutschland kam. Die Polizei ermittelt auch gegen ihn wegen Diebstahls. Die vier Ausgelieferten werden noch am Freitag (17.09.2021) einem Haftrichter vorgeführt.

Bereits wenige Tage zuvor gab es zahlreiche Festnahmen am Flughafen Frankfurt. Einige Beschuldigten glichen noch am Flughafen ausstehende Geldstrafen aus. (vbu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion